So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24299
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 30-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich habe vor 10 Tagen einen Embryotransger nach ICSI gehabt

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe vor 10 Tagen einen Embryotransger nach ICSI gehabt und habe seit gestern Gliederschmerzen. Ist es eine Abwehrreaktion auf den Embryo?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Bin 38 Jahre, weiblich, nehme utrogest, Prednisolon, heparin, Ass und l‘thyroxin
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Es war ein kryotransfer und der Schwangerschaftstest ist positiv

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Ich gehe hier sicher nicht von einem solchen Zusammenhang aus, es kann sich um harmlose, muskuläre Verspannungen handeln. Schonen Sie sich körperlich und warten Sie ab, ich wünsche Ihnen alles Gute für den weiteren Verlauf.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich bezweifle das sehr stark, da ich bei meinem letzten Transfer die gleichen Symptome hatte, allerdings 3 Tage nach dem Transfer während der Einnistungszeit.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich habe sonst nie Glieder oder Gelenkeschmerzen

Das ist wirklich keine typische Reaktion auf eine beginnende Schwangerschaft. Man kann jetzt in jedem Fall nur den weiteren Verlauf abwarten.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich verstehe das. Könnte es aber eine Abwehrreaktion meines Immunsystems auf den Embryo sein?

Nein, der Zusammenhang besteht sicher nicht.

Dr.Scheufele und 3 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke für Ihre Antwort

Gern geschehen, alles Gute für Sie.