So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2145
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Ich war beim Röntgen der Lunge weil ich eine schlimme

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich war beim Röntgen der Lunge weil ich eine schlimme Erkältung habe.Da war ein Fleck auf dem rechten Lungenflügel zu sehen.Jetzt soll ich 3 Monate warten ob es größer wird.Was kann es sein?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Bin 61 Jahre alt und leider auch Langzeit Raucher.Ich nehme seit 2 Jahren THC, gegen Polyneuropathie.Hatte vor 20 Jahren ein Corpus CA.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Habe noch Autoimmunerkrankungen,z.b.Morbus ReiterCustomer: Chat is completed

Guten Abend und vielen Dank, ***** ***** sich an uns wenden.

Es gibt keinerlei Möglichkeit, Ihnen aus der Ferne zu sagen, was hinter dem Röntgenbefund stecken könnte, insbesondere nicht ohne das Bild gesehen zu haben.

Aber das ist nicht so schlimm. Was ich Ihnen sagen kann, ist Folgendes:

Es ist davon auszugehen, dass Ihr Befund nicht eindeutig "schlimm" ist, weil er offenbar kein sofortiges Handeln erfordert - das hätten die Kollegen Ihnen sonst gesagt.

Eine Kontrolle in 3 Monaten ist eine typische Empfehlung, wenn man etwas findet, was weder eindeutig gut noch schlecht ist, was man einfach nicht sicher einordnen kann, worüber man sich aber keine großen Sorgen macht. Immer dann wird eine kontrolle nach 3 Monaten empfohlen - weil man dann sehen kann, wie sich das Ganze verändert, ob es von allein weggeht oder kleiner oder größer wird oder sonst etwas.

Problematisch wird das nur, wenn Sie den Kollegen nicht alles erzählt haben, was die im Zweifelsfall wissen müssen. Dann können die nämlich die Veränderung unter Umständen nicht richtig einordnen.

Alles klar so weit der gibt es noch Fragen?

Auf jeden Fall gute Besserung

Dr. Schaaf

JUSTANSWER

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Wenn Sie noch Rückfragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen.

Sollte Ihre Frage mit meiner Antwort bereits zufriedenstellend beanwortet sein, bitte ich höflichst um eine positive Bewertung, (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen, ganz oben rechts) denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe.

Ich wünsche Ihnen das Allerbeste, Dr. Schaaf

Dr. Schaaf und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
OK,danke.Ich habe dem Arzt alles erzählt.Auch meine Familienanamnese.Da ich schon Krebs hatte,kann und mag ich nicht so lange warten.Dazu bin ich zu nervös .Ich wollte die Ärztin bitten um ein M R T,aber sie verneinte?! Was für Möglichkeiten habe ich um schnell Gewissheit zu erlangen?Und was könnte es noch sein außer Krebs?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Schade, dann bitte schriftlich.

Hallo,

ich habe versucht Sie telefnosich zu erreichen, was mir leider nicht gelungen ist.

Wenn Sie mich erreichen möchten, können Sie das gern tun: 0178 1678 095