So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alexander Franz.
Alexander Franz
Alexander Franz,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 470
Erfahrung:  Inhaber at HNO-Praxis Franz
104408581
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Alexander Franz ist jetzt online.

Hallo, ich weiß nicht so richtig zu welchem Facharzt ich mit

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich weiß nicht so richtig zu welchem Facharzt ich mit meinem Anliegen gehen soll?! MRT Befund akzentuierter cervicaler und nuchaler Lympfknotenbesatz, am ehesten reaktiv. Blutwerte super, zahnmedizinisch alles in Ordnung, HNO alles in Ordnung. Es geht primär darum das die verbeulten Lympfknoten aufgrund ihrer Lage Beschwerden machen. Welcher Mediziner ist für den Bereich Nackenweichteile zuständig? Lieben Dank im Voraus
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich bin 38 Jahre alt, weiblich und nehme keine Medikamente.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Die betreffenden Lympknoten sind noch chr. schmerzempfindlich. Eins befindet sich hinter dem linken Ohr direkt unter dem Masteoiden. Eine jeweils unter der Schädelbasis am Hinterkopf. Orthopädisch auch alles ausgeschlossen, es ist keine Myogelose. Daher füllt sich keine Fachrichtung zuständig.

Liebe Ratsuchende,

ich bin Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und möchte Ihnen gerne bei Ihrer Beschwerde weiterhelfen.

Meines Erachtens ist das ein HNO-ärztlicher Fall.

Darf ich fragen, welche Diagnostik der HNO-Arzt veranlasst hat?

Liebe Grüße,

A. Franz, FA für HNO

Alexander Franz und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Der Arzt schaute in meinen Rachen und Mundhöhle, tastete die Knoten ab. Sie sagte noch, für sie seinen nur Knoten ab 2 cm Größe interessant. Dann sagte sie es sei damit erledigt.

Vielen Dank für das freundliche Telefonat.

Ich fasse meine Ratschläge zur Abklärung von Halslymphknotenschwellung nochmals kurz zusammen:

- Anamnese (Krankengeschichte)

- HNO-ärztliche Untersuchung inklusive Ultraschalluntersuchung

- probatorischer Therapieversuch mit einem Antibiotikum (z.B. Amocillin 1000mg 3x1 für 7 Tage)

- Blutuntersuchung inklusive der lymphtrophen Erregern (Epstein Barr Virus, HIV, Toxoplasmose, Bartonella henselae, Lues, Herpes zoster, Cytomegalievirus)

- ultraschallkontrollierte Lymphknotenpunktion mit mikrobiologischen bzw. pathologischer Untersuchung

- operative Lymphknotenentnahme des auffälligsten Lymphknotens zur mikrobiologischen und pathologischen Untersuchung.

Alles Gute und liebe Grüße,

A. Franz, FA für HNO