So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Manuel Metzger.
Manuel Metzger
Manuel Metzger, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 372
Erfahrung:  FA für Kinder- und Jugendmedizin
105603447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Manuel Metzger ist jetzt online.

Bei meinem Kind wurde fetalen Alkoholspektrumstörung

Kundenfrage

Bei meinem Kind wurde fetalen Alkoholspektrumstörung Diagnostiziert, mit Deprivationssyndrom, ich weiss soweit Das mit dem Alkoholkonsum und grob was Deprivationssyndrom
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Es geht um meine 5 Jährige Tochter mit Kombinierten Entwicklungsstörung, die Diagnostik wurde in dem hiesigen SPZ begonnen, Jetzt Steht im Befund fetalen Alkoholspektrumstörung und Deprivationssyndrom, ich habe keinen Alkohol konsumiert in der SSW und habe mein kind auch nicht lieblos behandelt. und trotzdem wurde dieses jetzt als Diagnose gestellt. Wie sicher ist das abmessen des Kopfes und die Form des Philtrum's um diese Diagnostik zu stellen. Es gab in der SSW mehrere äußere eindrücke von Stress auf der Arbeit Sehr hohe hitze viel Stehen und laufen und auch schwer tragen von Kartons in Den 3. Stock und sehr viel Psychischer druck im meiner ehe. aber kein Alkohol und keine Drogen, jetzt habe ich angst das wege gegangen werden ohne das man wirklich weiss , was meiner tochter fehlt.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Es wurde bemängelt das die Nägel schmutzig seien (sie kam direkt vom Kindergarten zur untersuchung) und ein Hämatom auf der Popo backe, die nicht geformt war. Und Zur Schwangerschaft, Ich bin Asthmatiker war auch während desen mit ekner Bronchitis erkrankt und habe eine dauer Therapie von Salbuthamol und Viani auch in der SSW und Kaffee konsum war vorhanden
Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  Manuel Metzger hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer. Mein Name ist Dr. Metzger und ich bin Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin mit bereits 10jähriger Erfahrung. Gern werde ich mich mit Ihrem Anliegen beschäftigen. Bitte geben Sie mir etwas Zeit, während ich Ihre Antwort formuliere. Vielen Dank für Ihre Geduld.

Experte:  Manuel Metzger hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrte Fragestellerin,

es tut mir sehr leid, dass Sie in dieser unangenehmen Situation sind. Das Gefühl zu haben, dass die Ärzte einem nicht recht glauben oder Ihnen sogar indirekt Lügen unterstellen muss schrecklich sein, gerade wenn Sie verdächtigt werden, Ihr Kind zu vernachlässigen und durch Alkoholkonsum in der Schwangerschaft geschädigt zu haben.

Zu Ihren konkreten Frage:

  • Was bedeutet Deprivationssyndrom: Das Deprivationssyndrom (auch Hospitalismus) bezeichnet charakteristische Verhaltensauffälligkeiten bei emotional vernachlässigten Kindern. Die Auffälligkeiten können je nach Ausmaß der Vernachlässigung vielfältig sein, z.B. eine Entwicklungsverzögerung, Distanzlosigkeit im Umgang mit Fremden, motorische Unruhe, Erzwingen von Aufmerksamkeit durch unpassende Verhaltensweisen und viele weitere Auffälligkeiten mehr. Der Artikel bei Wikipedia gibt eine ganz gute Übersicht: https://de.wikipedia.org/wiki/Hospitalismus
  • Wie sicher ist das Ausmessen des Philtrums und der Kopfgröße zur Diagnose des Fetalen Alkoholsyndroms: Es gibt keinen eindeutigen Labor- oder sonstigen Test, der ein Fetales Alkoholsyndrom zweifelsfrei nachweist. Wenn Sie sich also sicher sind, dass Sie keinen Alkohol während der Schwangerschaft getrunken haben, fehlt der Diagnose ein entscheidendes Kriterium. Allerdings ist die Kombination Entwicklungsverzögerung mit gleichzeitigen charakteristischen Auffälligkeiten im Gesicht schon sehr verdächtig für eine Alkoholexposition während der Schwangerschaft. Wenn sich die Experten festlegen, wird Ihnen im Zweifel unterstellt, dass Sie bezüglich der Alkoholexposition lügen.
  • Können andere Faktoren für die Auffälligkeiten verantwortlich sein? Stress auf der Arbeit und psychischer Druck in der Ehe können zur emotionalen Belastungssituation des Kindes beitragen und damit eine Entwicklungsverzögerung begünstigen. Die Asthma-Medikamente Salbutamol, Fluticason und Salmeterol haben keine negativen Auswirkungen während der Schwangerschaft oder Stillzeit. Auch moderater Kaffee-Konsum erklärt die Beobachtungen bei Ihrer Tochter nicht. Sehr starker Kaffee-Konsum während der Schwangerschaft erhöht das Risiko für eine Fehlgeburt, auch kommen die Kinder tendenziell mit einem geringeren Gewicht auf die Welt. Eine Entwicklungsverzögerung wird dadurch aber nicht ausgelöst.

Zwei wichtige Tipps zum weiteren Vorgehen:

  • Stellen Sie Nachfragen und zeigen Sie Interesse für die Diagnostik und Therapie Ihrer Tochter. Fragen Sie so lange nach, bis Sie alles genau verstanden haben.
  • Fragen Sie freundlich nach, ob es noch alternative Erklärungen für die Entwicklungsverzögerung und die Auffälligkeiten an Gesicht und Kopfgröße gibt. Fragen Sie, ob die Diagnose von einem anderen Experten bestätigt werden könnte.
  • Zeigen Sie sich offen, sich auf Alkoholkonsum untersuchen zu lassen. Sie können hier in die Offensive gehen und entsprechende Untersuchungen an sich durchführen lassen. Dazu gehören beispielsweise Leberwerte (ASAT, ALAT) oder ein Ultraschall der Leber. In einer Haaranalyse kann je nach Länge der Haare über viele Monate nachgewiesen werden, ob Sie Alkohol zu sich genommen haben.
  • Arbeiten Sie mit dem SPZ zusammen. Achten Sie peinlich genau darauf, die Termine einzuhalten und prüfen Sie, dass Ihr Kind gut gepflegt zur Untersuchung erscheint. Versäumte Untersuchungstermine und Kontrollen sind für Ärzte ein Alarmzeichen und können gravierende Konsequenzen haben.

Ich hoffe, diese Tipps helfen Ihnen etwas weiter. Für Nachfragen diesbezüglich stehe ich natürlich gerne ohne weitere Kosten hier zur Verfügung.

Herzliche Grüße,

Ihr Dr. med. M. Metzger

Experte:  Manuel Metzger hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrte Fragestellerin,

ich wollte mich nochmal erkundigen: wie lief der weitere Kontakt mit dem SPZ ab? Konnte ich Ihre Frage zufriedenstellend beantworten? War alles gut verständlich?

Herzliche Grüße,

Ihr Dr. med. M. Metzger