So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A Stein.
A Stein
A Stein, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 444
Erfahrung:  Angestellter Arzt
102819083
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
A Stein ist jetzt online.

Mein Sohn, 45 Jahre, 75kg, hat einen Kreatininwert 2,5 (GFR

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Sohn, 45 Jahre, 75kg, hat einen Kreatininwert 2,5 (GFR 40)
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: er ist im Mom in Behandlung zum Senken des Blutdrucks, bei einer Senkung des Blutdrucks auf 135/90, um wieviel erhöht sich der Kreatininwert jährlich?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: nein

Guten Abend sehr geehrte Kundin/sehr geehrter Kunde von Justanswer!

Ich freue mich,Ihnen hier beratend zur Seite stehen zu dürfen!

Vielleicht berichten Sie mir freundlicherweise mehr zum Thema vorbekannte Erkrunkungen bei Ihrem Sohn?

Ist er seit längerer Zeit Nierenkrsnk?

Wie wird/werden seine bekannten Erkrankungen behandelt?

( der Krestinwert ist lediglich ein Anhaltspunkt, viel wichtiger ist die Glomäruläre Filtrationsrate ( GFR) und wie sich diese im Laufe der Zeit entwickelt! Und ganz besonders wichtig ist,dass der Kaliumwert im Blut im Normbereich bleibt!)

Vielen Dank für die Beantwortung meiner Rückfragen im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen

A.Stein

A Stein und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
keine Erkrankungen, hoher Blutdruck, GFR 40, kann man diesen Wert stabilisieren mit Senken des Blutdrucks

Um auf den zweiten Teil Ihrer Frage einzugehen:

Ein gut eingestellter Blutdruck ist sehr wichtig für die Nieren !

Aber wenn bei Ihrem Sohn hinsichtlich der Nieren noch nichts bekannt ist, so bitte ich Sie darum, mit ihm einen Internisten/ Nephrologen ( Spezialist für Nieren ) aufzusuchen!

Dem sollte weiter nachgegangen werden!

Vielen Dank für die freundliche Bewertung meiner Antwort!

Ich wünsche Ihrem Sohn und Ihnen alles Gute!

Ihr A.Stein