So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alexander Franz.
Alexander Franz
Alexander Franz,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 142
Erfahrung:  Inhaber at HNO-Praxis Franz
104408581
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Alexander Franz ist jetzt online.

Mein Ehemann hatte heute einen Breischluck zur Untersuchung

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Ehemann hatte heute einen Breischluck zur Untersuchung einer möglichen Aspiration. Er hat ein Tracheostoma. Jetzt saugt er den Brei permanent mit dem Absaugkatheter ab. der Sekretbehälter enthält weißen Brei. Besteht akute Gefahr für die Lunge? Es ist kein Arzt erreichbar.

Liebe Ratsuchende,

ich bin Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und möchte Ihnen gerne bei Ihrer Beschwerde weiterhelfen.

Eine Aspiration ist bei Menschen mit einem Tracheostoma ein häufiges Problem. Wichtig ist es regelmäßig abzusaugen und abzuhusten. Es besteht generell die Gefahr einer Lungenentzündung (Aspirationspneumonie). Auf entsprechende Zeichen einer Lungenentzündung ist zu achten: zunehmende Atmungsbeschwerden, Schmerzen im Brustbereich, Fieber, Schüttelfrost.

Ihr Hausarzt sollte Kenntnis über den Vorfall haben, das reicht auch morgen. Bei o.g. Zeichen einer Lungenentzündung ist eine Vorstellung im Krankenhaus zu empfehlen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen bei der Lösung Ihres Problems weiterhelfen.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen. Sollte Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet worden sein, bitte ich Sie höflichst um eine positive Bewertung (3-5 Sterne ganz oben, rechts auf dieser Seite anklicken), denn nur mit einer positiven Bewertung bekomme ich das Honorar für meine Arbeit. Auch nach Bewertung können Sie noch Rückfragen oder Verständnisfragen stellen.

Liebe Grüße,

A. Franz, FA für HNO

Haben Sie meinen Beitrag erhalten / gelesen? Haben Sie Rückfragen?

Darf ich Sie höflichst bitten, eine Bewertung abzugeben?

Vielen Dank ***** ***** Grüße.

Alexander Franz und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Kann ein HNO Arzt die Speiseröhre spiegeln? Ist dies ambulant möglich? Mein Mann sollte laut HNO Ärztin auf eine Intensivstation und mit einem "starren Rohr" untersucht werden.

Genau, es gibt zwei Möglichkeiten die Speiseröhre zu spiegeln: einmal flexibel, das machen in der Regel Gastroenterologen (also Internisten) und einmal mit einem starren Rohr, das machen wir HNO-Ärzte. Der Vorteil, wenn das ein HNO-Arzt macht, liegt darin, dass er die Gesamtsituation (mit Tracheotomie) besser beurteilen kann und die Striktur wie gesagt im gleichen Eingriff versuchen kann auszudehnen.

Das ist leider mit einem kurzen stationären Aufenthalt verbunden.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Erfaßt die Untersuchung bzw. der Eingriff auch den unteren Bereic der Speiseöhre?

Guten Tag,

gerne beantworte ich Ihnen Ihre Rückfrage.

Die Antwort lautet: in der Regel nicht.

Es gibt zwar so lange starre Endoskope, die das möglich machen würden.

Aber in der Regel hat der HNO-Arzt seinen Befund im oberen Anteil gefunden und kann ihn behandeln.

So stellt sich das vermutlich auch bei Ihren Mann dar. Hier wird das Problem wohl auf Höhe des Trachostomas sein.