So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Palausch.
Dr. Palausch
Dr. Palausch, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 47
Erfahrung:  Chirurg Gefäßchirurg Lymphologie
95934714
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Palausch ist jetzt online.

Hallo, mein Name ist Andreas! Habe ein großes Problem, nach

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, mein Name ist Andreas! Habe ein großes Problem, nach Bauchschnitt 27 cm längs habe ich jetzt Bauchmuskelprobleme, die zwei rechts und links glaube die längsmuskeln drücken beim Aufstehen und laufen stetig nach aussen bis fast zum Muskelkrämpfe, hört erst wieder auf, wenn ich mich hinlege, was kann ich dagegen machen , oder soll ich Magnesium einnehmen, mache alles das das aufhört, sind jetzt 5 Wochen nach op. Vielen Dank für Ihre Antwort.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Mein Alter ist 58 Jahre, male, nur Blutdrucktabletten , Ebrantil 60 mg, Metropolol 415 mg 1/2 Tablette, und 160 mg valsatarn, + 1 Tablette Frühstück Pantoprozol.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: OP war wegen einer Gewebeprobe, Laparoskopie, daraus wurde ein Darmverschluss, danach ein Platzbauch, mir wurde ein Netz mit eingenäht und danach noch eine Bauchfellentzündung, 6 Wochen Krankenhaus. Das war es.

Sehr geehrter Kunde, vielen Dank ***** ***** Justanswer nutzen, gerne versuche ich Ihnen zu helfen.

Offenbar ist es nach ihrer Op vor 5 Wochen zu einer Komplikation , dem Platzbauch gekommen, es wurde dann ein Sekundärverschluss mit Netz durchgeführt.

5 Wochen sind nach einem solchen Eingriff noch keine Zeit in der man beschwerdefrei ist. Durch den das eingenähte Netz kann es zu Muskelproblemen kommen. Sieht der Bauch jetzt genauso aus wie nach der Op oder , so habe ich sie verstanden, ist es jetzt erst zu einem auseinanderweichen der Muskelbäuche der Bauchmuskeln gekommen ?!. Das würde nämlich auf ein evtl. ausreißen des Netzes hinweisen und sollte in einer viszeralchir. Klinik kontrolliert werden.

Was definitiv nicht helfen wird ist Magnesium. Ich meine Sie sollten zunächst vermeiden schwere Gegenstände ( 5 Kg+) zu heben und zeitnah Kontakt zu der Klinik in der Sie operiert wurden aufnehmen und den Befund dort kontrollieren lassen.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen, gerne stehe ich für weitere Fragen zur Verfügung

mit freundlichen Grüßen

Dr. M. Palausch

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Ja mein Bauch ist noch so wie wo ich aus der Klinke gekommen bin, keine Schmerzen an der Narbe, nur eben daneben ca.10 cm , Narbe ist genau in der Mitte. Nur wenn ich mich hinlege und der Bauch noch nach oben drückt, sieht das nicht mehr wie vorher aus, ist dann wie eine hohe Kugel die nach oben drückt, habe noch so einen elastischen Gürtel an, sollte jetzt zur Reha, soll ich jetzt lieber bleiben lassen? Vielen Dank

Hallo,

Falls es zeitl. für Sie möglich ist würde ich versuchen noch vor der Reha es vom Chirurgen kontrollieren zu lassen. Der Gürtel hilft ein bisschen, kann aber nicht verhindern, dass wenn Sie sich aufrichten, der Bauchdruck die Bauchmuskeln auseinanderdrückt. Die Reha würde ich nicht absagen, ich denke es wird Ihnen keiner jetzt kein Chirurg zu einer erneuten Op raten, da nach 5 Wochen erhebl. VErnarbungen und Verwachsungen im Bauchraum sind , erst nach ca. einem Jahr sind die Heilungsphasen abgeschlossen.

Wichtig ist dass Sie Bauchpresse vermeiden sollten, das sonst die Bauchmuskeln unter umständen immer weiter auseinanderweichen, zusätzlich die Bandage zur Unterstützung tragen und wie schon erwähnt die chir. Klinik aufsuchen .

mit freundlichen Grüßen

Dr. M. Palausch

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Wollt mich nur nochmal für Ihre Hilfe bedanken, Mit freundlichen Grüßen, Andreas

Kein Problem, dafür sind wir da.

Über eine positive Bewertung würde ich mich freuen und falls Sie noch Fragen haben, scheuen Sie sich nicht mich zu kontaktieren.

mit freundlichen Grüßen

Dr. M. Palausch

Dr. Palausch und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.