So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Markus Landinger.
Markus Landinger
Markus Landinger,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 713
Erfahrung:  Facharzt at Praxis Kommedico
103639383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Markus Landinger ist jetzt online.

Permanente Schmerzen im unteren Rücken Höhe S1 und Gesäss

Diese Antwort wurde bewertet:

Permanente Schmerzen im unteren Rücken Höhe S1 und Gesäss rechts, mit Ausstrahlung ins rechte Bein bis Wadeninnenseite. Auch bei stark geschwollenem rechten Bein bis Fuss schmerzt beim einknicken des Unterschenkels die Kniekehle! Da ich an akuter ANTI-MAG-Neuropathie leide, sind die genannten Symptome doppelt schlimm! Ich bitte Sie um Ihren helfenden Rat!
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: männlich, 79 Jahre, seit 30 Jahren Blutverdünner Marcoumar neu Eliquis,
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Alle 14 Tage 1 Portion Vitamin B12, Natürlich täglich am Abend 1 gr Dafalgan, Gangprobleme, Koordinationsübungen
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Leide seit Jahren an einer Diskushernie, welche mit Infiltrationen neutralisiert wurde, neu wieder ausgebrochen!
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Beim niessen und husten schmerzt es im rechten Becken-bzw. Gesässbereich
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen. Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung über:
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter:
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136,
Schweiz: 0800 820064
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrter Fragesteller,

ich bin Orthopäde und Unfallchirurg und möchte Ihnen gerne weiterhelfen. Haben Sie einen aktuellen MRT Befund Ihrer LWS? Bitte laden Sie doch ein Foto davon hoch.

So, wie ich es verstehe, haben Sie zusätzlich Schmerzen beim Kniebeugen und eine Schwellung des Unterschenkels bis zum Fuß. Haben Sie denn schon Ihr Knie röntgen lassen und eine tiefe Beinvenenthrombose ausgeschlossen? Dies würde zusätzlich empfehlen.

Bitte geben mir noch so viele Zusatzinformationen wie möglich, damit ich adäquat Auskunft geben kann.

Markus Landinger,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 713
Erfahrung: Facharzt at Praxis Kommedico
Markus Landinger und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Da ich täglich Blutverdünner-Medis (Eliquis) zu mir nehme, sei nach Hausarzt eine Thrombose ausgeschlossen!
Mein Becken wurde vor einer Woche geröntgt, es wurde keine Auffälligkeit festgestellt.
Ich bin nur im Besitze einer MRI/CD meiner LWS, kann diese aber Ihnen nicht vermitteln.

Wenn Sie den schriftlichen Befund organisieren könnten, wäre es möglich, diesen als Fotodatei hier hochzuladen. Lassen Sie bitte noch Ihr Knie röntgen, es ist möglich, dass dort Arthrose vorliegt, Die zum Gelenkerguss geführt hat.