So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Manuel Metzger.
Manuel Metzger
Manuel Metzger, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 222
Erfahrung:  FA für Kinder- und Jugendmedizin
105603447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Manuel Metzger ist jetzt online.

ich möchte wissen, ob und wo ich meine Tochter

Diese Antwort wurde bewertet:

ich möchte wissen, ob und wo ich meine Tochter unterstützen kann, damit Sie noch etwas wächst?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Sie wird am 16.09 siebzehn Jahre alt. Sie nimmt keine Medikamente nur Vitamine hin und wieder und ist 1,58 cm nur groß. Sie möchte unbedingt noch wachsen. Gestern hat sie sich den Fuß verstaucht und es wurde geröntgt. Der Arzt sagte ihr Wachstum ist noch nicht ganz abgeschlossen. Deswegen habe ich noch Hoffnung, dass evtl. Ankurbeln könnte durch ein Arzt
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Sie hat vor 8 Monaten auf einmal starke Akne bekommen.Customer: Chat is completed

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen. Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung über:
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter:
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136,
Schweiz: 0800 820064
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer. Mein Name ist Dr. Metzger und ich bin Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin mit bereits 10jähriger Erfahrung. Gern werde ich mich mit Ihrem Anliegen beschäftigen. Bitte geben Sie mir etwas Zeit, während ich Ihre Antwort formuliere. Vielen Dank für Ihre Geduld.

Es tut mir leid, dass Ihre Tochter unter Ihrer Größe leidet. Sofern das Wachstum noch nicht abgeschlossen ist, besteht vielleicht noch die Möglichkeit mit einer gezielten Therapie noch ein paar Zentimeter herauszuholen. Zunächst habe ich einige Fragen an Sie:

  • Wie schwer ist Ihre Tochter?
  • Wie groß sind Sie als Eltern?
  • Wie verlief das Wachstum bisher? Könnten Sie mir hier vielleicht einige Werte aus dem gelben Untersuchungsheft schicken?
  • Hat Ihre Tochter sonst irgendwelche Beschwerden, z.B. häufig Durchfall oder wenig Appetit?

Ihre Antworten helfen mir, Sie besser zu beraten.

Herzliche Grüße,

Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Sie ist 58 kg
Ich bin 1,50 m (Mutter
1,74 m Papa
Das Wachstum verlief ganz normalIhr Appetit ist normal
Durchfall hat Sie nicht
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Sie ist soweit gesund.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Sie hat Akne Probleme, die wir mit Vitamin A etwas in den Griff bekommen haben. Ansonsten waren wir beim Frauenarzt und diesen Monat während ihrer Periode wird Blut abgenommen um zu sehen, warum Sie soviel Akne und Pickel bekommen hat.

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für die zusätzlichen Informationen. Zuerst habe ich mir mal die aktuelle Größe und das Gewicht Ihrer Tochter angesehen:

Gewicht 58 kg (44. Perzentile)

Größe 158 cm (12. Perzentile)

Ihre Tochter ist mit Ihrer Größe also im durchschnittlichen Bereich für Ihr Alter. In den nächsten 1-2 Jahren wird das Größenwachstum abgeschlossen sein. Da das starke Längenwachstum aber zu Beginn der Pubertät erfolgt, ist hier ist vielleicht noch maximal mit einem Wachstum von 0,5-1 cm zu rechnen.

Dann habe ich mir auch angesehen, welche genetischen Voraussetzungen Ihre Tochter mitbringt. Das schätzt man anhand der Größe der Eltern ab. Aus Ihren Körpergrößen als Eltern ergibt sich eine Zielgröße für Ihre Tochter:

Zielgröße: 159 cm (Bereich: 149 - 170 cm)

Mit Ihrer aktuellen Größe liegt Ihre Tochter also genau in dem Bereich, der genetisch auch zu erwarten wäre.

So wie die Lage steht, würde ich Ihnen hier von einer Therapie abraten. Ihre Tochter hat sich ganz normal entwickelt und aktuell eine durchschnittliche Größe, die ihrem genetischen Potential entspricht.

Zu Ihrer Information gebe ich Ihnen hier nochmal einen Überblick über Therapien zum Längenwachstum:

  • Therapie mit Wachstumshormon: nur bei Wachstumshormonmangel (bei Ihrer Tochter aus den oben genannten Gründen sehr unwahrscheinlich). Nebenwirkungen sind: verminderte Glukosetoleranz (erhöhte Blutzuckerwerte), Nase, Ohren, Hände und Füße wachsen übermäßig im Vergleich zum Restkörper, Am Herzen kann das Muskelwachstum zu Störungen der Durchblutung und Funktion bis zum Herztod führen. Langfristige Nebenwirkungen von Wachstumshormon sind noch nicht vollständig erforscht.
  • Östrogen-Therapie: kann bei verspäteter Pubertät erwogen werden. In welchem Alter hat Ihre Tochter ihre erste Regelblutung gehabt?
  • Gonadotropin-Releasing-Hormone-Therapie: damit wird die Pubertät und das mögliche Wachstum "verlängert". Da bei Ihrer Tochter das Wachstum schon fast abgeschlossen ist, wäre vielleicht maximal noch 1 cm zusätzlich "drin", der Erfolg ist hier aber auch nicht garantiert. Nebenwirkung ist eine deutlich reduzierte Knochendichte mit erhöhtem Risiko für Knochenbrüche.

In meinen Augen überwiegt das Risiko von Komplikationen oder Nebenwirkungen im Fall Ihrer Tochter den möglichen Nutzen (0-1 cm Größe zusätzlich). Für weitere Fragen diesbezüglich stehe ich natürlich gerne ohne weitere Kosten hier für Sie zur Verfügung.

Herzliche Grüße,

Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Ich danke ***** ***** für Ihre ausführliche Information.
Ich will auf keinen Fall, dass meine Tochter irgendwelche Nebenwirkungen hat. Es hat mich gefreut, so schnell die Information bekommen zu haben.

Sehr geehrte Fragestellerin,

ich freue mich, dass ich Ihnen etwas weiterhelfen konnte. Waren Sie mit meiner Beratung soweit zufrieden? Sind noch Fragen diesbezüglich offen geblieben?

Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Sehr geehrter Dr.Herr Metzger,ich danke ***** ***** für Ihre Bemühung. Ich war sehr zufrieden mit Ihrer Antwort.Liebe Grüsse
Dogan

Vielen Dank! Wenn Sie mit meiner Beratung zufrieden waren, freue ich mich auch sehr über Ihre freundliche Bewertung. Klicken Sie dazu einfach auf die oben angezeigten Sternchen (je mehr Sterne, desto zufriedener). Herzliche Dank auf jeden Fall und alles Gute für Sie und Ihre Familie!

Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Manuel Metzger, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 222
Erfahrung: FA für Kinder- und Jugendmedizin
Manuel Metzger und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.