So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 23990
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 30-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Tag, eine Frage aus der Gynäkologie: ich bin 58 Jahre

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag , eine Frage aus der Gynäkologie: ich bin 58 Jahre alt , meine letzte Regel hatte ich vor knapp zwei Jahren . Bei der routineuntersuchung im April einschließlich Ultraschall war alles bestens , auch hinsichtlich der gebärmutterschleimhaut. Seit mai bemerke ich jedoch beim abwischen mit dem Toilettenpapier Regelmäßig klitzekleine schleimtröpfchen: milchig klar , zäh und trotzdem dehnbar. Ansonsten fühlt sich der vaginalbereich eher trocken an . Um was könnte es sich denn bei den schleimtröpfchen handeln ? Ach so , und 2016 und 2017 hatte ich zwei ausschabungen , einmal wegen pap II e und einmal wegen einer pmp die sich aber als meine letzte regelblutung herausstellte: beide Male bis auf einen harmlosen polypenrest 2016 ohne befund ..
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Wie gesagt , 58 Jahre und ich nehme l thyroxin 50 und bisoprolol 1,25
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Erst einmal nicht

Sehr geehrte Patientin,

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Wenn keine zusätzlichen Beschwerden bestehen, ist hier von einer harmlosen, hormonellen Ursache auszugehen. Zur Regulierung des Scheidenmilieus würde ich zur Anwendung von Milchsäure raten, z.B. Vagiflor (rezeptfrei in der Apotheke).

Alles Gute für Sie.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Vielen Dank ***** ***** dr. Schnuffele, Sie haben mir hier schon öfters geholfen . Ich frage mich halt oft , ob das normal ist , dass ich zwei Jahre in der postmenopsuse immer noch - und dass jetzt seit Monaten - so geringen Schleim , der sich auch minimal ziehen lässt - produziere : Ausfluss kann man das allerdings auch nicht nennen . Es sind klitzekleine Tröpfchen. Können das auch durch Reizung Schleimhaut Partikel sein ?

Es ist wirklich nur ein harmloses Ungleichgewicht des Scheidenmilieus zu vermuten.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Vielen Dank ! Eine Kollegin von mir hatte grade ein endometrium karzinom Typ 1 -jetzt habe ich bei allem immer Angst , dass ich auch zu viel Östrogen produziere...wie lange dauern eigentlich die hormonellen Umstellungen nach der Menopause?

Die Umstellung ist hier abgeschlossen, es besteht wirklich kein Grund zur Sorge.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.