So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alexander Franz.
Alexander Franz
Alexander Franz,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 133
Erfahrung:  Inhaber at HNO-Praxis Franz
104408581
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Alexander Franz ist jetzt online.

Mein Sohn hat eben beim Naseschnäuzen ein ca. 3 cm großes

Diese Antwort wurde bewertet:

mein Sohn hat eben beim Naseschnäuzen ein ca. 3 cm großes plypenartiges Gebilde im Taschentuch gehabt . was können das sein ?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Es ist männlich und 18 Jahre alt
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Meines Wissens nach nimmt er keine Medikamentet.

Liebe Ratsuchende,

ich bin Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und möchte Ihnen gerne bei Ihrer Beschwerde weiterhelfen.

Haben Sie zufällig ein Foto davon gemacht?

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ja , ich habe Ihnen dieses auch zukommen lassen

Vielen Dank für das Foto.

War ihr Sohn in den letzten Wochen erkältet? Es sieht zunächst einmal aus wie stark eingedicktes Nasensekret (zum Beispiel aus der Nasennebenhöhle) mit älteren Blutbeimengungen.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ja , sehr stark sogar.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Leider nimmt er wie Sovieles auf die leichte Schulter. Nebenbei ist er stärker Cannabiskonsument und hat einen starken Dauerhusten.

Vielen Dank für die Rückmeldung. In Bezug auf den Nasenausfluss würde ich mir keine großen Sorgen machen. Wenn bei einer Erkältung Nasensekret in den Nasennebenhöhlen eindickt und die Schleimhäute entsprechend entzündet sind, kommt es häufig zu Blutbeimengungen des Sekrets. Es ist also nichts schlimmes und wird nach erfolgter Abheilung keine bleibenden Schäden machen.

Dass Rauchen, auch Cannabis, schädlich für die unteren Atemwege ist, ist hinreichend bekannt und kann definitiv zu einem Dauerhusten führen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen bei der Lösung Ihres Problems weiterhelfen.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen. Sollte Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet worden sein, bitte ich Sie höflichst um eine positive Bewertung (3-5 Sterne ganz oben, rechts auf dieser Seite anklicken), denn nur mit einer positiven Bewertung bekomme ich das Honorar für meine Arbeit. Auch nach Bewertung können Sie noch Rückfragen oder Verständnisfragen stellen.

Liebe Grüße,

A. Franz, FA für HNO

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ich Danke ihren

Bitte sehr. Sollte sich im weiteren kurzfristigen Verlauf noch etwas ergeben, dürfen Sie sich gerne nochmal bei mir melden!

Alexander Franz und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.