So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alexander Franz.
Alexander Franz
Alexander Franz,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 141
Erfahrung:  Inhaber at HNO-Praxis Franz
104408581
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Alexander Franz ist jetzt online.

Hallo, ich habe mitten hinten auf der Zunge einige, tja, wie

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe mitten hinten auf der Zunge einige, tja, wie soll ich sagen, wie Pickel oder kleine Warzen. Gibt man das in Google ein, landet man sofort bei Zungenkrebs. Bin psychisch schon völlig am Ende. Habe ansonsten aber keine Probleme. Geschmack ist da. Hunger ist das. Keine Halsbeschwerden. Schlucken macht kein Probleme...
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Alter: 45, männlich. Keine Medikamente. Was ich noch erwähnen sollte: wir waren vor kurzem im Uraub und viel im Pool und dort waren auch viele Menschen im Wasser. Da habe ich beim Tauchen auch des Öfteren Wasser geschluckt. Und vor ein paar Tagen, hatte ich eine Pfirsich gegessen, danach hatte ich ein pelziges Gefühl im Rachen...
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Nein, ansonsten geht es mir eigentlich sehr gut.

Lieber Ratsuchende,

ich bin Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und möchte Sie gerne bei Ihrer Beschwerde beraten. Können Sie mir ein Foto schicken?

Liebe Grüße,

A. Franz, FA für HNO

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Hallo, nein das ist eigentlich unmöglich. Dazu muss ich die Zunge herausstrecken und nur dann kann man es im Spiegel sehen.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Zusätzlich nochmal 37 Euro bezahlen möchte ich nicht. Ich kann Ihnen auch am Telefon nicht mehr sagen. Die Dinger sind ganz leicht beweglich, wenn man drüber fährt. Sehen fleichfarben aus...

Ihnen würden keine weiteren Kosten anfallen. In der Regel klappt das mit dem Foto auch ganz gut.

Ich behandle regelmäßig Patienten in meiner Praxis, denen gleiche Befunde der Zunge aufgefallen sind.

Zum überwiegenden Teil handelt es sich dabei um Geschmacksknospen. Diese sind im hinteren Teil der Zunge deutlich prominenter. Zudem kommen sie durch eine verstärkten Belag im hinteren Teil der Zunge „besser zur Geltung“. Die meisten wünschen in einem solchen Fall einen Ausschluss einer bösartigen Erkrankung, was sich in den letzten Jahren noch nie bewahrheitet hat.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen bei der Lösung Ihres Problems weiterhelfen.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen. Sollte Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet worden sein, bitte ich Sie höflichst um eine positive Bewertung (3-5 Sterne ganz oben, rechts auf dieser Seite anklicken), denn nur mit einer positiven Bewertung bekomme ich das Honorar für meine Arbeit. Auch nach Bewertung können Sie noch Rückfragen oder Verständnisfragen stellen.

Liebe Grüße,

A. Franz, FA für HNO

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Hier haben sie ein Bild...
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ganz hinten sieht man die leichten fleischfarbenen Erhöhungen
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Und noch eine Frage was verstehen Sie unter einer bösartigen Erkrankung ? Und wenn es eine bösartige Erkrankung ist, welche Lösung des Problems schlagen sie dann vor ? Denn mit dem bisherigen konnten Sie mir ganz und gar nicht bei der Lösung des Problems helfen!

Vielen Dank für das Foto.

Ich kann Sie vollkommen beruhigen: Ihre Zunge sieht vollkommen in Ordnung aus. Das was Sie im hinteren Bereich der Zunge sehen, sind Geschmacksknospen, die in diesem Teil der Zunge immer etwas prominenter sind. Die Google-Suche "Zungenkrebs" trifft definitiv nicht auf Sie zu.

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Danke ***** *****ür die Rückmeldung auch wenn Sie zuvor geschrieben haben:
um überwiegenden Teil handelt es sich dabei um Geschmacksknospen. Diese sind im hinteren Teil der Zunge deutlich prominenter. Zudem kommen sie durch eine verstärkten Belag im hinteren Teil der Zunge „besser zur Geltung“. Die meisten wünschen in einem solchen Fall einen Ausschluss einer bösartigen Erkrankung, was sich in den letzten Jahren noch nie bewahrheitet hat.

Bitte sehr.

Die erste Aussage habe ich leider allgemein fassen müssen, da ich mir kein persönliches Bild von Ihrer Zunge machen konnte.

Mit dem Foto konnte ich konkrete Aussagen treffen, die allerdings auch übereinstimmend mit der ersten Aussage sind.

Liebe Grüße und alles Gute.

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Naja, in der ersten Aussage treffen Sie die Aussage:
Die meisten wünschen in einem solchen Fall einen Ausschluss einer bösartigen Erkrankung, was sich in den letzten Jahren noch nie bewahrheitet hat. Das finde ich schon eine krasse und heftig Aussage, die Sie ohne ein Bild getroffen haben! Dann hätten Sie zumindest darauf hinweisen sollen, dass es im Mund viele Möglichkeiten an Erkrankungen gibt, wozu man ohne ein Bild keine Aussage machen kann. Auch jetzt schreiben Sie widersprüchlich. Alles Gut aber die erste Aussage ist auch übereinstimmend! Wenn dann ist ja nur zum Teil übereinstimmend mit der Beschreibung der Geschmacksknospen aber nicht der letzte Satz mit dem Ausschluss der bösartigen Erkrankung. Sorry, aber das war keine gute Beratung.

Ich möchte das einmal aufklären:

Sie haben von Ihrer Google-Suche und dem Krebseintrag berichtet. Diese Aussage habe ich aufgenommen und Sie in meine Aussage formuliert. Da Krebs = bösartige Erkrankung ist, habe ich es lediglich allgemeiner verfasst.

Sei es drum: auf dem Foto Ihrer Zunge sieht man einen Normalbefund und insbesondere keinen Zungenkrebs, den Ihnen Google geliefert hat.

Alexander Franz und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.