So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ulla Elfrath.
Ulla Elfrath
Ulla Elfrath,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 76
Erfahrung:  Betriebsmedizinerin at Klinikum Gifhorn
106161502
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Ulla Elfrath ist jetzt online.

Guten Tag, Assistentin: Vielen. Können Sie mir noch ein paar

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: ich leide seit Jahren an immer wiederkehrenden Nackenschmerzen. Anfang April war es sogar einmal so schlimm, dass ich vor lauter Panik ins Krankenhaus gefahren bin, weil ich meinen Kopf nicht mehr bewegen konnte und starke Schmerzen hatte. Diagnose damals: Schiefhals (?). Jetzt habe ich seit 3 1/2 Wochen wieder Nackenbeschwerden. Ich dachte, es wäre durch Zugluft ausgelöst worden. Ich nehme viel Magnesium und versuche den Hals warm zu halten. Heute hatte ich bei der Anwendung von einem Wärmepflaster eher das Gefühl, dass es dadurch schlimmer wurde. Habe gestern abend einen Muskelentspanner genommen. Bin langsam echt verzweifelt, da diese Probleme immer wiederkommen.

Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank für Ihre Anfrage. Dauernde Beschwerden im Nackenbereich können u.a. durch ständig wiederkehrende Fehlhaltungen wie z.B. Zwangshaltung des Kopfes z.B. bei PC- Arbeit o.ä. hervor gerufen werden und deshalb immer wieder kommen. Natürlich kann Zugluft das Ganze auch verstärken, kalte Luft führt oft zur reflektorischen Anspannung/Verspannung von Muskeln, besonders bei dem warmen Wetter, das wir hatten und folglich nass geschwitzter Haut. Wenn als Ursache o.g. PC-Arbeit mit in Frage kommt, sollten Sie zuerst einmal prüfen, dass Ihr Bildschirm optimal eingestellt ist. Dann ist natürlich auch wichtig, die Haltemuskeln im Nacken auf zu trainieren, was sehr gut durch Krankengymnastik zu bewerkstelligen ist. Ihr Hausarzt sollte im Vorfeld allerdings ausgeschlossen haben, dass krankhafte Zustände, wie z.B. ein Bandscheibenvorfall, bei Ihnen vorliegen. Muskelentspanner und Wärme können bei solchen Beschwerden nur bedingt helfen, wenn die Muskulatur nicht gleichzeitig aufgebaut wird, denn wenn sie "entspannen", werden die Nerven ja sofort wieder durch die Fehlstellung gereizt, solange die Halswirbelsäule nicht durch die Haltemuskulatur korrekt gestellt wird.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen.

Sollte ich mit meiner Antwort Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet haben, bitte ich Sie höflichst um positive Bewertung(3-5 Sterne, ganz oben auf dieser Seite), denn nur mit einer positiven Bewertung bekomme ich das Honorar für meine Arbeit und diese Antwort

Vielen Dank ***** ***** Grüße, Dr. Elfrath

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Antwort! Ja, ich arbeite am PC. Also, ist nur Krankengymnastik eine Lösung? Was halten Sie von Faszien Rollen, könnten die in meinem Fall auch helfen? Ich hatte vergessen zu erwähnen, dass ich auch zum Teil mit Schwindel zu kämpfen habe.

Vom Arzt verordnete spezielle Krankengymnastik würde das Problem an der Wurzel beheben und für eine ausgewogene Haltung sorgen, wenn man die Übungen, die man dort erlernt, dauerhaft durchführt. Eigenständige Therapie mit Faszienrollen im HWS Bereich sollten Sie nicht durchführen, auch hier sollten Sie sich von einem Krankengymnasten zeigen lassen, wie das genau zu machen ist. Ich persönlich favorisiere Fazienrollen im HWS- Bereich nicht so. Auch der Schwindel kann durch die Verspannungen hervor gerufen sein, das sollte aber in jedem Fall abgeklärt werden vom Hausarzt/ HNO-Arzt.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen.

Sollte ich mit meiner Antwort Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet haben, bitte ich Sie höflichst um positive Bewertung(3-5 Sterne, ganz oben auf dieser Seite), denn nur mit einer positiven Bewertung bekomme ich das Honorar für meine Arbeit und diese Antwort

Vielen Dank ***** ***** Grüße, Dr. Elfrath

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ich habe nächste Woche einen Termin beim Orthopäden und erst im Oktober einen Termin beim HNO-Arzt. Ist der Orthopäde die richtige Adresse bei den Beschwerden?

Ja, es ist (neben dem Hausarzt) die richtige Adresse, um sich dafür spezielle Krankengymnastik verschreiben zu lassen. Er wird ziemlich sicher auch andere krankhafte Ursachen wie z.B. einen Bandscheibenvorfall, ausschließen können.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen.

Sollte ich mit meiner Antwort Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet haben, bitte ich Sie höflichst um positive Bewertung(3-5 Sterne, ganz oben auf dieser Seite), denn nur mit einer positiven Bewertung bekomme ich das Honorar für meine Arbeit und diese Antwort

Vielen Dank ***** ***** Grüße, Dr. Elfrath

Ulla Elfrath und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.