So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1960
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallo, ich habe am Oberarm einen Leberfleck. hatte ich einen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe am Oberarm einen Leberfleck. Im Urlaub hatte ich einen Sonnenbrand und dieser war danach aufgebläht. Eines Morgens war ein Grind drauf und seitdem ist er wieder flach, juckt nicht und ist auch nicht größer geworden. Der Hautarzt hat ihn beim Screening untersucht, nur habe ich vergessen ihn über diesen Grind der einmal darauf zu informieren. Er sagte, dass alles okay ist. Jetzt habe ich Angst, dass er falsch liegt, obwohl er eigentlich ein sehr guter Hautarzt ist.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 36, keine Medikamente
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Nein

Guten Tag,

da brauchen Sie keine Sorgen zu haben. Der Sonnenbrand hat den Leberfleck mit erfaßt. Im Rahmen der Abheilung des Sonnenbrandes hat sich die Kruste gebildet. Vielleicht haben Sie auch mal unbemerkt, z.B. im Schlaf daran gekratzt, was eine Krustenbildung zusätzlich fördern könnte. Das alles bedeutet jedoch nicht, daß das Pigment in seiner Struktur beeinträchtigt wird.

Ein Sonnenbrand kann das bewirken, muß aber nicht. Normalerweise hat der Körper bei intaktem Immunsystem seine Mechanismen, wie er "Schäden" repariert.

Die Pigmentstruktur ist es letztlich, auf die es bei der Beurteilung eines Leberfleckes ankommt. Diese sieht der Hautarzt in 10facher Vergrößerung mit dem Dermatoskop gut. Das Ergebnis hat Ihr Hautarzt Ihnen mitgeteilt. Aus dem Stand wie er jetzt ist, ergeben sich keine Konsequenzen.

Beobachten Sie einfach den Leberfleck weiter. Wenn Sie bemerken, daß er sich verändert, lassen Sie ihn kurzfristig noch einmal untersuchen. Als Faustregel gilt: wenn ein Leberfleck in 3 Monaten auf die doppelte Größe wächst oder deutlich dunkler wird, zum Hautarzt gehen. In Ihrem Fall können Sie auch schneller gehen, wenn Sie Veränderungen bemerken.

Bitte bewerten Sie meine Antwort mit 3 bis 5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Danke. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Meiner Hausärztin hat auch geschaut und sagte, dass dies nichts ist.