So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ulla Elfrath.
Ulla Elfrath
Ulla Elfrath,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 77
Erfahrung:  Betriebsmedizinerin at Klinikum Gifhorn
106161502
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Ulla Elfrath ist jetzt online.

Hallo,ich habe folgende Frage.Meine Hausärztin ist und hat

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,ich habe folgende Frage.Meine Hausärztin ist im Urlaub und hat mir für eine OP noch den EKG Befund zugeschickt.Da steht jetzt was von Herzfrequenz 84 ,Steiltyp und QTC 498 mg=127%.Ich bin 40 Jahre,155 CM gross und wiege 62 KG.Was hat das genau zu bedeuten?Vielen Dank

Sehr geehrte Ratsuchende, vielen Dank für Ihre Anfrage. Die Herzfrequenz in Ihrem EkG liegt mit 84/min genau mitten im normalen Frequenzspektrum eines Erwachsenen (60-100 Schläge pro Minute). Der Steiltyp beschreibt den sogenannten LAgetyp des Herzens, bei dem die elektrische Herzachse (=der Weg der elektrischen Reizentstehung und -Leitung, der die Herzmuskeln zum regelmäßigen Schlagen bringt), in der Frontalebene (also von vorne drauf geschaut) einen Winkel von +60 bis +90 ° aufweist. Das ist ein häufiger Lagetyp für relativ schlanke Menschen. Die QT Zeit beschreibt die gesamte Erregungsdauer der Herzmuskeln während eines Schlages, das C steht für eine Korrekturformel, die den Auswerter diesen Wert etwas unabhängiger von der Herzfrequenz betrachten lässt. Es gibt derzeit 2 unterschiedliche Korrekturformeln, die sich in den Grenzwerten leicht unterscheiden, der gängigere setzt für Frauen 460 s als oberen Grenzwert. Der von Ihnen genannte Wert lag etwas darüber, was zum einen durch die Einnahme bestimmter Medikamente hervor gerufen werden kann(da Sie keine Dauermedikamente erwähnt haben, scheidet das ziemlich wahrscheinlich aus), zum anderen können auch leichte Verschiebungen der Elektrolyte dafür verantwortlich sein (z.B durch heftiges Schwitzen bei den derzeitigen Temperaturen). In der Regel sind solche Verlängerungen wie bei Ihnen nicht zwingend bedenklich, sicherlich wird das vor der OP aber noch einmal von Anästhesisten angeschaut werden.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen.

Sollte ich mit meiner Antwort Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet haben, bitte ich Sie höflichst um positive Bewertung(3-5 Sterne, ganz oben auf dieser Seite), denn nur mit einer positiven Bewertung bekomme ich das Honorar für meine Arbeit und diese Antwort

Vielen Dank ***** ***** Grüße, Dr. Elfrath

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Vielen Dank für die Antwort.Ich habe ganz vergessen die Medikamente zu erwähnen.Ich nehme Blutdruckmittel Candesartan 16 mg und Bisoprolol 2,5 mg und ein Schilddrüsenhormon.Kann das damit zusammenhängen?Vielen Dank nochmal

Ja, das kann die Ursache dafür sein. Damit ist die etwas verlängerte QTC-Zeit durchaus zu erklären, das hängt mit der Wirkweise der Blutdruckmedikamente zusammen.

Sollte ich mit meiner Antwort Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet haben, bitte ich Sie höflichst um positive Bewertung(3-5 Sterne, ganz oben auf dieser Seite), denn nur mit einer positiven Bewertung bekomme ich das Honorar für meine Arbeit und diese Antwort

Vielen Dank ***** ***** Grüße, Dr. Elfrath

.

Ulla Elfrath und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
O.k.Vielen Dank