So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 30140
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

ich leide an rezidivierenden Harnwegsinfekten

Diese Antwort wurde bewertet:

ich leide an rezidivierenden Harnwegsinfekten (4 x in diesem Jahr) die aber immer schmerzfrei verliefen. Jedesmal wurde Antibiotika gegeben, was ich leider nicht vertragen haben Da ich eine Nierenisuffizienz habe (GFR 26, Krea um die 2 im Schwankungsbereich seit ca. 13 Jahren) muss ich natürlich sehr vorsichtig mit der Dosierung sein. Die letzte Kontrolle nach einer Blasenentzündung nach Behandlung eines Erysipels mit Antibiotika (Pen 1,5) führte zu einer Blasenentzündung, die sich gewaschen hatte. Also wieder AB, diesmal Cefuroxim 2 x tgl. 250 mg. Nach 5 Tagen Kontrolle durch meinen Nephrologen und alles war okay, es wurde nochmal eine Kultur angelegt und ich war clean, Das Brennen beim Wasserlassen blieb, auch ein leichtes Stechen im Vaginalbereich. Also vermutete ich einen Scheidenpilz (aber kein Ausfluss oder unangenehmer Geruch). In der letzten Woche habe ich die Gynäkologin konsultiert und sie sagte, sie könne keinen Pilz unter dem Mikroskop erkennen, ich bat um erneute Kontrolle der Urins, der mir aber verweigert wurde mit der Aussage, ich hätte ja in der nächsten Woche einen Termin beim Urologen, der könne dann schauen. Dann verschrieb sie mit eine östrogenhaltige Salbe für die Vagina zum Einführen, Es half ein bißchen, aber das Brennen beim Wasserlassen ist immer noch da, ein kurzes Brennen, das nach 5 Minuten nachläßt. Heute war ich beim Urologen, der den Urin stixte und angeblich Eiweiß und weiße Blutkörperchen darin feststellte, einen US machte, kein Aufstau, und mir Ciprofloxacin 2 x 500 für 5 Tage verschrieben hat. In 14 Tagen möchte er dann eine Blasenspiegelung machen. Abgesehen davon, dass ich sehr empfindlich auf AB reagiere und die Flourchinolone doch sehr umstritten sind, erscheint mir die Dosierung bei meiner Niereninsuffizienz zu hoch, auf meinen Einwand: Und was sagen meine Nieren dazu, hat er gar nicht geantwortet. Jetzt meine Frage: Ich habe einen Alternativtermin bei einem Urologen, der einen sehr guten Ruf hat in 14 Tagen, kann ich diesen Zustand im Moment bis dahin unbehandelt lassen um eine zweite Meinung einzuholen? Die Beschwerden nach der AB-Behandlung bestehen jetzt seit ca. 3 Wochen. Herzichen Dank für Ihre Zeit.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich bin weibl,, 62 Jahre, 46 kg, 1,25 mg Bisoprolol, ASS 100 (KHK), Magnesium 100 mg, Vigantoletten 1000, Vitamin B komplex, alle 2 Tage Angeliqu Hormonersatztherapie, 9 Tr. Diazepam und 7,5 mg Zopiclon am Abend, weil ich an eine Angsterkrankung nach Stent-Implantation leide.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Seit vorgestern habe ich eine Art Ring um die Brust, wie Angina pectoris, aber rezidivierend, ich wollte einen Termin beim Kardiologen oder beim Hausarzt für ein EKG aber der Kardiologe nimmt nur notfallmäßig Pat., die vorher beim HA vorstellig waren und dieser hat die se Woche geschlossen. Es ist wie verhext; es kann natürlich auch psychosomatisch bedingt sein, es ist nicht das erste Mal, aber es ist sehr unangenehm, ich nehme dann ab und zu ein bißchen Valium und 15 Tropfen Novalgin, das hilft ein bißchen, um über den Tag zu kommen, da ich vollzeitig im Krankenhaus als Sekretärin arbeite.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen. Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung über:
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter:
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136,
Schweiz: 0800 820064
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Ich halte die Dosierung auch für tu hoch, 2x250 mg sollten absolut ausreichend sein. Ich würde aber tatsächlich mal nachhaken, ob sie Therapie wirklich sein muss. Unter enger Kontrolle könnte man einen Behandlungsversuch mit einem pflanzlichen Mittel wie Canephron machen. Aber wegen der angeschlagenen Nieren keinesfalls ohne Kontrollen! Die kann aber auch der Hausarzt machen und ein EKG gleich mit.

Östrogencremes sind oft sehr wirksam gegen Brennen und Infektionen von Blase und Harnröhre, auch vorbeugend. Darüber sollten Sie mit Ihrer Gynäkologin sprechen.

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Lieben Dank, das mache dann so und informiere noch meinen Nephrologen.

Ok, gerne geschehen. Denken Sie noch an eine freundliche Bewertung meiner Hilfe durch Anklicken von 3 bis 5 Sternen? Lieben Dank!

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 30140
Erfahrung: Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.