So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alexander Franz.
Alexander Franz
Alexander Franz,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1320
Erfahrung:  Inhaber at HNO-Praxis Franz
104408581
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Alexander Franz ist jetzt online.

Guten Tag. Ich bin gerade in Kroatien und bin anscheinend

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag. Ich bin gerade im Urlaub in Kroatien und bin anscheinend schon mit einer leichten Mittelohrentzündung losgeflogen. Jetzt habe ich hier auch eine Otis externa diagnostiziert bekommen. Der Arzt hat aber weder gesäubert noch irgendetwas anders gemacht. War auch kein HNO Arzt. Ich habe starke Schmerzen und nehme seit gestern ( das ganze geht jetzt 3 Tage) Antibiotische Tropfen.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: nun läuft mein Ohr.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: entschuldigung es tippt sich hier schlecht. Ich bin 34 Weiblich
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Anbei die Medikamente die mir verschrieben wurden.Ineinander Ohr läuft nun wirklich ununterbrochen, so dass das Antibiotikum im Grunde gleich wieder herausgespült wird... habe ich zumindest das Gefühl
Schmerzmittel helfen nun leider auch nicht mehr wirklich.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Meine Frage ist jetzt: ist das okay? Wird das Antibiotikum trotzdem helfen? Ich hatte noch nie eine gehörgangsentzündung. Muss das so tropfen, oder steigt dadurch das Risiko dass sich Bakterien ansiedeln. Kühlen oder wärmen? Oh man ... ich habe hier ganz schön Angst um mein Ohr

Liebe Ratsuchende,

ich bin Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und möchte Sie gerne bei Ihrer Beschwerde unterstützen.

Ich habe mir zunächst die Medikamente angeschaut:

Maxitrol ist ein antibiotisches Tropfenpräparat, welches eher bei bakterieller Augenentzündung zum Einsatz kommt. Nun ist es allerdings nicht unüblich, auch Augentropfen für das Ohr zu verwenden.

Meralys scheint ein abschwellenden Nasenspray zu sein, welches die richtige Entscheidung ist bei einer Mittelohrentzündung. Bei einer Entzündung des äußeren Gehörgangs ist es nicht hilfreich.

Das dritte Mittel ist für mich nicht definierbar, schein aber auch etwas für die Nase zu sein?

Es ist schwer, über eine solche Distanz (ohne in das Ohr gucken zu können) den Unterschied zwischen einer Mittelohr- und einer Entzündung des gehörgangs zu stellen.

Häufiger wäre im Badeurlaub die Badeotitis, also die Entzündung des äußeren Gehörgangs.

Man kann Schmerzen beim Kauen und wenn man am Ohrläppchen zieht.

Hierfür gelten folgende Regeln:

- antibiotische Ohrentropfen

- Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Paracetamol

- kein Wasser ans Ohr!

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ja es sind auch Nasentropfen.
Die soll ich vor dem Spray nehmen. Jetzt bin ich ganz verzweifelt. Hier gibt es keinen HNO Arzt für Touristen.

Wenn die Tropfen nach 2-3 Tagen zu keiner Besserung führen (auch weil Sie immer wieder herausgespült werden), sollte man ein Antibiotikum als Tabletten verschreiben.

Sind Sie Diabetikern?

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Wieso gibt der mir Augentropfen?! Und die Flüssigkeit die aus meinem Ohr kommt? Ist die ein Problem?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Also im Sinne von, es darf nicht nass werden
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ja und ich habe schmerzen um das Ohr herum bis in den Kiefer hinein.
Kauen tut weh.

- Wie gesagt: dass Augentropfen für eine Ohrenentzündung verordnet werden, ist nicht äußert ungewöhnlich. Auch ich habe schon Floxal Augentropfen für die Ohren verordnet.

Die Flüssigkeit ist zumindest störend, wenn es darum geht die Tropfen im Ohr zu behalten. Schade, dass nicht abgesaugt werden konnte. Ich würde das eine Ohr "auslaufen lassen", also Kopf zu dem Ohr nach unten drehen und im Anschluss die Topfen rein und den Kopf so drehen, dass das Ohr Richtung Himmel zeigt.

- Es darf kein Wasser in das Ohr! Also beim Duschen, Baden, Haare waschen und Schwimmen kein Wasser IN das Ohr lassen.

- Die beschriebenen Symptome sprechen für eine Entzündung des Gehörgangs. Antibiotische Tropfen sind dann eine gute Wahl.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen bei der Lösung Ihres Problems weiterhelfen.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen. Sollte Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet worden sein, bitte ich Sie höflichst um eine positive Bewertung (3-5 Sterne ganz oben rechts auf dieser Seite anklicken), denn nur mit einer positiven Bewertung bekomme ich das Honorar für meine Arbeit. Auch nach Bewertung können Sie noch Rückfragen oder Verständnisfragen stellen.

Liebe Grüße,

A. Franz, FA für HNO

Alexander Franz und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Herzlichen Dank. Ich habe mich verlesen. Ich dachte sie meinen das es ungewöhnlich ist Augentropfen zu verwenden.
Wie lange dauert es, bis diese Antibiotischen Tropfen wirken?

Wenn die Tropfen nach 2-3 Tagen zu keiner Besserung führen (auch weil Sie immer wieder herausgespült werden), sollte man ein Antibiotikum als Tabletten verschreiben.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Herzlichen Dank.