So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 37071
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Meine Schwiegermutter ist 75 Jahre alt und leidet definitiv

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Schwiegermutter ist 75 Jahre alt und leidet definitiv seit
März 2019 an Demenz, Verdacht auf Alzheimer. Sie befindet sich bereits im mittleren Stadium der Erkrankung, sie hat bereits starke Sprachschwierigkeiten, das Kurzzeitgedächtnis ist so gut wie weg.
Sie kann nur noch selten die Uhrzeit, den aktuellen Monat oder Tag, sagen. Sie wurde zu Anfang der Erkrankung, auf Grund psychotischer Wahnvorstellungen ( sie erkannte ihren Ehemann nicht mehr) zuerst mit Risperidon 25mg behandelt.Dann erfolgte die Umstellung auf Quetiapin 25mg, jetzt sind wir aktuell bei Alprazolam 0,25 mg. Seit -3-Wochen etwa,fing es bei meiner Schwiegermutter mit dem Verweigern von Essen an, sie selbst sagt, das sie keinen Appetit hat. Wir wurden durch unseren behandelnden Arzt dahingehend informiert, beim Hausarzt noch einmal ein großes Blutbild machen zu lassen. Trotzdem bleibt
für mich die Frage, kommt diese Appetitlosigkeit, bzw. das Ablehnen der Nahrung durch die Medikamente oder kann es auch, doch noch andere Gründe geben? Seit der Einnahme der Medikamente läuft meine Schwiegermutter den ganzen Tag, in der Wohnung, immerzu hin und her.
Vielen Dank für Ihre Mühe, *****

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Quetiapin hat Übelkeit als Nebenwirkung, und kann daher Schuld an der Appetitlosigkeit sein. Leider wir man dann noch einmal über die Medikamente nachdenken müssen. Gerade Alprazolam bewirkt oft das gegenteil von dem, was es soll, und kann zu Unruhe führen. Ich würde klären wollen, warum man Risperidon nicht weiter gibt.

Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann fragen Sie gern!

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da. Sie haben meine Antwort gelesen und ich hoffe, sie war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung. Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer,

Ihre Dr. Gehring

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sorry, ich kam anfangs überhaupt nicht mit dieser Webseite klar. Ich bedanke ***** ***** für Ihre Ausführungen.

Sehr gern geschehen.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.