So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Markus Landinger.
Markus Landinger
Markus Landinger,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 677
Erfahrung:  Facharzt at Praxis Kommedico
103639383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Markus Landinger ist jetzt online.

Ich habe seit Montagabend Grippen ähnliche Symptome:

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe seit Montagabend Grippen ähnliche Symptome: komisches Gefühl im Kopf (kein Kopfweh), Fieber und ich konnte fast nicht schlafen. Ich hatte Schmerzen auf der linken Lendenseite... und dachte mir, dass ich wieder Divertikulitis habe. Dies daher, da das Wasser lassen sich genau wie letztes Mal anfühlte. Die Schmerzen sind eigentlich weg, auch wenn ich keine Medikamente genommen habe. Ich dachte, abwarten wäre OK. Nun bin ich erschöpft und das Fieber und der komische Kopf sind geblieben. Ich fühle mich krank und energielos, aber bin unsicher, deswegen zum Arzt zu gehen. Gestern habe ich eine 500mg Paracetamol genommen und konnte etwas besser schlafen. Heute morgen habe ich noch eine Tablette genommen. Können Sie mir helfen?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Männlich, 50 Jahre. Tägliche Medikamente: Rosuvastatin 5mg, Condrosulf 800, Thorne Basic B Complex (Vitamine) und Vitamin D.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ich war vor den Krankheitssymptomen 2 Tage sehr lange an der Sonne und habe mich etwas verbrannt...

Sehr geehrter Fragesteller,

ich möchte Ihnen gerne weiterhelfen.Schmerzen in der Lendengegend können neben Nierenerkrankungen und Diverticulitis auch Entzündung/Infektionen an der Wirbelsäule bedeuten. Meine Empfehlung ist daher, dass Sie sich beim Hausarzt Blut abnehmen und untersuchen lassen. Insbesondere sollte ein großes Blutbild, CRP und auch Pankreas-, Leber-, Nierenwerte und sog. Cholestaseparameter überprüft werden. Außerdem empfehle ich eine Urinuntersuchung (Status und Kultur). Eine Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane sollte im Rahmen einer Überweisung zum Internisten erfolgen. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Markus Landinger und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.