So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2054
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Laborbefund: "atypische lentiginöse melanozytäre

Diese Antwort wurde bewertet:

Laborbefund: "atypische lentiginöse melanozytäre Proliferation" hochgradig verdächtig auf ein "akrolentiginöses Melanoma in situ"
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Alter 79 Jahre, männlich Medikamente: Pradaxa, Beloc-Zok mite, Tambocor, Sortis, Duodart, Spiriva Respimat und Onbrez
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Melanom befindet sich in der Fingerspitze des Zeigefingers der li. Hand.

Guten Tag,

ich nehme an, Sie möchten den Befund erklärt haben ?

atypisch = untypisch

lentiginös = ein bestimmtes Aussehen eines Pigmentfleckes wird damit beschrieben = Lentigo = meist gutartig, wird selten bösartig

melanozytär = Melanozyten sind die pigmentbildenden Zellen

Proliferation = Wachstum, also Sie haben ein untypisches, soll heißen ungesundes Wachstum von pigmentbildenden Zellen.

akro = "abstehende Körperteile", damit sind Finger, Zehen, Nase, auch Ohren gemeint.

akrolentiginös = Pigmentfleck an solchen Körperteilen

Melanoma in situ = absolutes Anfangsstadium eines schwarzen Hautkrebses

akrolentiginöses Melanom = bezeichnet einen schwarzen Hautkrebs an den Akren, den o.g. Körpertelen,

das ist bei Ihnen noch nicht voll ausgeprägt.

Bei einem Melanome in situ sind die Aussichten (=Prognose) sehr gut, weil es ein Anfangsstadium ist. Entscheidend ist die Entfernung des Melanoms. Bitte folgen Sie daher den Empfehlungen Ihres behandelnden Hautarztes bzw. Ihrer Hautklinik zu den geplanten Operationen bzw. Untersuchungen. Und gehen Sie bitte im Anschluß regelmäßig zur Nachsorge.

Wenn Sie noch eine Frage haben, können Sie diese kostenlos im nächsten Kästchen eintragen.

Bitte bewerten Sie meine Antwort mit 3 bis 5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Danke. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ein niedergelassener Hautarzt hat die Proben abgeschabt, ein Kollege fand das vorher nicht notwendig. Beide würden sicherlich die Entfernung machen! Meine Frage: Bin ich in einer niedergel. Praxis damit gut aufgeboben, wenn ich die betroffene Stelle: Fingerspitze des Zeigefingers der li. Hand, bis unter den Nagel und meinen dringenden Wunsch der vollen Funktionsfähigkeit des Zeigefingers betrachte?
Es gilt die Empfehlung mit Sichgerheitsabstand von 1 -2 cm zu entfernen, da bleibt möglicherweise von der Fingerspitze ja nichts mehr übrig! Oder sollte ich in ein Krankenhaus mit entsprechender Abteilung wechseln?

Das ist eine diffizile Sache und tatsächlich wäre es m.E. gut, wenn Sie in ein Zentrum gehen. Dort kann sich die Hautklinik ggf. mit der Handchirurgie beraten, um die für Sie optimalste OP-Variante hinsichtlich der Funktionalität des Fingers zu finden. Dabei geht Sicherheit (bzgl. möglicher Metastasenbildung) vor. Sie haben Glück, da diese Art von Melanom oft erst spät erkannt wird. Das sollte Sie für sich nutzen und ggf. besser auf das Endglied des Fingers verzichten.

Wo leben Sie denn ungefähr ? Wissen Sie, wo Ihre nächste (Universitäts-) Hautklinik ist ? Sonst kann ich nachschauen.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
In Hamburg

www.uke.de Sprechstunden der Hautklinik. Die Tumorsprechstunde hat Tel.(###) ###-####53650 und -52650

www.uke.de Handchirurgie. Etwas weiter unten finden Sie den Abschnitt: Tumoren der Hand: es wird Beratung für Kollegen und Patienten angeboten, auch fachübergreifend. Tel. (###) ###-####56120 , Anmeldung unter dem Stichwort Handsprechstunde.

Bitten Sie Ihren Hautarzt um eine Überweisung. Ihr Wunsch ist ja nachvollziehbar bzw. können Sie eine Zweitmeinung einholen.

Wenn Sie sich anmelden, sagen Sie dazu, daß ein Melanom gesichert ist, damit es schnell geht.
Ich wünsche Ihnen alles Gute für den weiteren Verlauf !

Bitte denken Sie noch an die Bewertung.

Handsprechstunde dienstags 11 bis 14 Uhr, unfallchirurgische Poliklinik Haus O10

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
vier sterne

Vielen Dank. Können Sie die Sterne zum Anklicken ganz oben rechts finden ? Ggf. nach hochscrollen. Sonst ist die Honorierung umständlich, weil sie dann der Moderator manuell vornehmen muß.

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.