So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 30071
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, können Statine bei Herzrhythmusstörungen Auslöser

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, können Statine bei Herzrhythmusstörungen Auslöser hier für sein. Ich habe sie weniger, wenn ich die Statine nicht nehme.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Alternativ 78 Jahre, habe die koronare Herzkrankheit, Medikamente Bisoprolol 5mg, Eliquis uns Sortis20mg. Ernähre mich gesund und mache viel Sport
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Meine Blutdruckwerze sind optimal, benötige keine Medikamente hierfür

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Ich verstehe nicht ganz: Sie nehmen mit Sortis doch ein Statin?

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Ja natürlich nehme ich Sortis, habe es aber schon weggelassen,weil ich Muskelschmerzen bekam. Daraufhin hatte ich weniger Herzrhytmusstörungen als sonst
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Das sind ja Wucherpreise

Ich verstehe, danke.

Herzrhythmusstörungen sind keine Folge der Statintherapie. Ich vermute mal, dass es Ihnen muskulär besser geht, weil Sie weniger verkrampfen, und dass Sie deswegen die Extraschläge, die wir alle haben, nicht mehr so spüren.

Was, bitte, sind Wucherpreise??

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Geht es auch ohne Telefon
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Das sind keine Extraschläge

Selbstverständlich! Ich bin nur etwas irritiert, dass Sie eine persönliche Expertenberatung für ca 36€ (von denen ich nur bei anschließender positiver Bewertung die KNAPPE HÄLFTE erhalte) als "Wucherpreise bezeichnen. Da wäre es vielleicht sinnvoller, die Beratung abzubrechen. Dann kriegen Sie Ihr Geld zurück.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Hat sich erledigt, danke ***** ***** 38 Euro für ein Telefonat ist schonheftig

Das liegt daran, dass die Hälfte immer der Plattform Justanswer gehört, weil sie uns zusammenbringt. Möchten Die die schriftliche Beratung nun abbrechen?

?? Ich warte immer noch auf die Information, was Sie mit "Hat sich erledigt" meinen! Gerne wüsste ich, welche Herzrhythmusstörungen Sie beklagten, und würde Ihnen noch einen Ersatz für Sortis an Herz legen wollen.... Falls Sie das nicht mehr möchten, danke ***** *****ür eine freundliche Bewertung meiern Auskünfte und wünsche alles Gute.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Ja Sie tun sicher ihr Bestes, es ist sicherlich keine einfache Sache, habe schon viele Statine ausprobiert. Aber darum geht es nicht. Da ich durch meine koronare Herzkrankheit vorhofflimmern habe, diese oft eintreten, alle paar Tage, bin ich der Meinung das sie durch die Einnahme von Statinen noch verstärkt werden.

Ich verstehe, aber wissenschaftlich ist das nicht nachvollziehbar,. Was man bedenken muss: Durch Eliquis sind Sie von den schweren Komplikationen des VHF geschützt. Ohne Statin schreitet die Koronare Herzkrankheit schneller fort, daran gibt es leider keinen Zweifel. Hier wäre zu überlegen, ob man noch einen Versuch mit Rosuvastatin macht (5 mg), das weniger Nebenwirkungen verursacht, oder bei Unverträglichkeit zumindest Ezetrol,das auf ganz anderem Wege wirkt, nimmt. Ist ein LDL um die 70 mg% so gar nicht zu erreichen, wäre an eine PCSK-9- Hemmer zu denken. Ersatzlos sollten Sie Sortis auf gar keinen Fall streichen.

Das wollte ich unbedingt noch loswerden!

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Ich habe die von Ihnen vorgeschlagenen Statine alle ausprobiert, am besten vertrage ich Sortis. Habe nur gedacht, das die Nebenwirkungen das Herz beeinflussen. Durch meine Lebensweise ( mediterrane Küche viel Obst und Gemüse) hatte ich gedacht, meine Kolesterin Werte gut zu senken, leider produziert meine Leber zu viel Kolesterin, daher der Einsatz der Statine. Wenn sie nicht Vorhofflimmern begünstigen ist hiermit meine Frage erledigt.

Gut. Ezetrol und PCKS- 9- Hemmer sind keine Statine. Aber das nur nebenbei, wenn es Sie nicht weiter interessiert.

Wenn sich die Frage damit erledigt hat, bitte ich nun um eine freundliche Bewertung durch Anklicken von 3 bis 5 Sternen zur Honorierung meiner Zeit. Danke sehr!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.