So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A Stein.
A Stein
A Stein, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 389
Erfahrung:  Angestellter Arzt
102819083
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
A Stein ist jetzt online.

Hallo, habe Ohrenschmerzen wie verrückt! Habe um ca.1.00 30

Kundenfrage

Hallo, habe Ohrenschmerzen wie verrückt! Habe um ca.1.00 30 Tropfen Bexine Hustentropfen genommen. Hätte gegen die Schmerzen Mefenacide 500 mg im Apothekerschrank. Ist das ok, kann man das zusammen nehmen?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: weiblich, 67, Bilol 5mg und Perindopril-Amlodipin 10mg,5mg steht beides auf dr Packung
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: denke nein
Gepostet: vor 13 Tagen.
Kategorie: Medizin
Experte:  A Stein hat geantwortet vor 13 Tagen.

Guten Morgen sehr geehrte Kundin von Justanswer!

Ich freue mich,Ihnen hier beratend zur Seite stehen zu dürfen!

Was Ihre direkte Frage betrifft:

Ja,dürfen Sie! Die Kombination eines den Hustenreiz reduzierenden Präparates mit einem Schmerzmedikament/Entzündungshemmer wie Mefenacide ist möglich!

Jedoch sehe ich eventuelle ungünstige Wechselwirkungen mit Ihren bisherigen Medikamenten:

Die Medikamente werden ja in der Leber wieder abgebaut und/oder von den Nieren ausgeschieden.

Hier ist es so das Bexine ( Dextromethorphan) hier einen Teil des Abbauweges verlangsamt. ( das Cytochrom CYP2D6 wird gehemmt, aber dies nur als Hintergrund Detailinformation ).

Und ihr Betablocker Bisoprolol wird über den selben Weg abgebaut!

Das heißt: Der Betablocker könnte in einer höheren Konzentration in Ihrem Körper sein solange Sie Bexine einnehmen!

Aber dies ist nicht schlimm! Jedoch würde ich Ihnen empfehlen, auf eventuell zu niedrigen Blutdruck oder zu niedrigen Puls ein Auge zu werfen !

Ferner mögen Sie bitte beachten,dass Bexine Einfluss auf Ihre Konzentrationsfähigkeit hat und dass Sie während der Einnahme auf Autofahren und das Bedienen von Maschinen mit Verletzungsgefahr verzichten sollten!

Ich hoffe,ich konnte Ihnen Ihre Frage hiermit beantworten!

Falls Sie noch Rückfragen an mich haben, so stehe ich Ihnen gerne weiterhin zur Verfügung!

Wenn dem nicht so sein sollte würde ich mich über eine positive Bewertung meiner Antwort sehr freuen! Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

A.Stein