So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 30071
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, Es geht um folgendes. Ich bin männlich, 32 und

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Es geht um folgendes. Ich bin männlich, 32 und derzeit in Georgien im Urlaub. Ich habe Panik vor Tollwut, die es hier leider gibt. Heute wurde ich von einem jungen Hund sehr leicht in die Wade - gebissen wäre zu viel gesagt - geschnappt. Es war keine Wunde zu erkennen. An einer anderen Stelle der Wade habe ich eine kleine Wunde, die aber nicht offen war. Da ich mir reflexartig an die Wade gefasst habe, kann es sein, dass ich darüber gewischt habe. Ich habe im April 2018 eine Grundimmunsierung erhalten (5 Impfungen) und seitdem 2 mal wegen eines Kontakts 2 weitere Impfungen (jeweils an Tag 0 & 3) im Herbst bzw. Winter 2018 erhalten. Meine Frage: bin ich durch diese Impfungen ausreichend geschützt oder sollte ich mir wieder 2 Impfungen geben lassen? (Ich bin im Kaukasus und bin mir der Professionalität hier nicht sicher)Alternativ könnte ich die erste Impfung am Samstag (6 Tage danach) bekommen? Beste Grüße DH
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ich denke, das sind alle Infos. Wie wird der Prozess weitergehen?
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

keinesfalls ist eine neue Impfung gegen Tollwut nötig! A) schien der Hund nicht tollwütig gewesen zu sein, denn ein tollwütiges Tier beißt richtig und wütend zu, während kleine Hunde eher "kneifen" und keine Wunden hinterlassen. B) muss der Erreger tief in eine Wunde eingebracht werden. Eine sekundäre Verschleppung von Erregern durch Speichel reicht für eine Infektion nicht aus. C) Kommt ein Erreger bei einer verschlossenen Wunde nicht tiefe genug für eine Infektion, und D) haben Sie och einen Impfschutz.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 30071
Erfahrung: Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Sehr geehrte Frau Doktor Gehring, vielen Dank für Ihre Antwort. Das beruhigt mich dann in 4-facher Hinsicht. Es wäre super, wenn Sie mir nocj sagen könnten, wann eine Auffrischung notwendig ist, um vollen Schutz - auch ohne Nachimpfung am Tage 0 und 3 - zu gewährleisten. Ich reise beruflich oft in Risikogebiete wie Indien. Unabhängig davon werde ich Sie sofort bewerten. Vielen Dank ***** *****üße, Daniel Hieronimus

Man frischt normalerweise nach 5 Jahren auf, wenn Sie sehr sicher gehen wollen, nach 3 Jahren.

Gern geschehen!