So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2057
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Ich habe vor ca. 3 Jahren einen schwarzen, feinen Streifen

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe vor ca. 3 Jahren einen schwarzen, feinen Streifen an meinem Fingernagel entdeckt. Er nahm nicht mal 1/3 des Nagels ein und war nur etwa 0,2mm breit. Dieser war dann etwa für 2 Jahre dort und verschand, sobald man ihn mit abgeschnitten hat. Der Streifen war ausgehen von der Spitze des Nagels und ging nicht mal bis zur Mitte. Ich habe den Eindruck, dass dieser unterhalb des Nagels vorkommt, es war allerdings auch am Nagel selber erkennbar (es schien, als wäre es eine Blutung unterhalb des Nagels). Dies alles verursacht allerdings keinerlei Schmerzen. Nun ist dieser Streifen in der exakt gleichen Form und an der exakt gleichen Stelle wieder aufgetaucht. Also ohne Veränderung (Im Juni diesen Jahres) An der gleichen Hand ist dieser Streifen (allerdings noch feiner und noch kürzer) auch am Daumennagel aufgetaucht. Ob dieser auch bereits vor 2 Jahren da war, kann ich nicht mehr sagen, da ich so fixiert auf diesen einen Finger war. Was mir nun noch zusätzlich aufgefallen ist (Ich kann leider dort nicht sagen, ob es schon immer da war oder damit überhaupt in Zusammenhang steht) ist, dass an allen Fingern (ausser dem Mittel u kleinen Finger), ganz kleine, feine (dunkel)rote Streifen auf der Nagelhaut und im unteren Nagelwall auftauchen (Fotos angehangen). Auch diese verursachen keinerlei Beschwerden und kommen und gehen innerhalb weniger Tage. Dies alles übrigens an der rechten Hand. Nun erkundigt man sich natürlich im Internet und findet alles Mögliche und fixiert sich dann immer auf das Schlimmste. (Melanom etc.) Sollte man nicht machen, aber vor allem da ich so ein extrem ängstlicher Mensch bin der sich über alles Gedanken macht, ist das leider nicht zu verhindern. Daher suche ich nun den Kontakt und Expertenrat über diese Plattform. Vielleicht noch kurz ein paar Fakten zu mir: Ich bin 27 Jahre alt und männlich. Ich bedane mich im Vorfeld für Ihre Unterstützung.
Da ich nicht weiß wie das mit den Anhängen geht, anbei 2 Fotos:
https://www.bilder-upload.eu/bild-4c4aca-1565425403.jpg.html
https://www.bilder-upload.eu/bild-5624df-1565425417.jpg.html
Viele Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Anhänge sind nun auch noch separat zur Verfügung gestellt.

Guten Tag,

Ich habe Ihre Frage gefunden und bitte um etwas Geduld für die Antwort.

Mit freundlichen Grüssen Dr.med. A. Hoffmann

Guten Tag,

und Danke für die Geduld. Ihre Beschreibung spricht am ehesten für kleine Blutungen. Unter dem Nagel werden diese wieder beseitigt, die Blutreste im Nagel wachsen mit dem Nagel heraus wie man sagt. Wichtig ist, dass Sie die kleinen Streifen vom Hautarzt mit dem Dermatoskop in 10facher Vergrösserung anschauen lassen. Dann kann man meist deutlich unterscheiden, ob es sich um Pigment oder Blut handelt.

Weiter im nächsten Kästchen .

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Guten Tag und danke ***** ***** für die Beantwortung. Ich hätte noch 1-2 kleine Nachfragen. Der ganz feine schwarze Streifen (der aktuell übrigens nicht mehr da ist, da ich ihn abschneiden konnte) kam alle paar Monate an der selben Stelle wieder und vor kurzem auch einmal am Daumen, aber dort nun nicht mehr. Die feinen, ich nehme jetzt erst einmal an Blutungen unten im Nagelwall kommen und gehen, sind also auch..
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
nicht permanent da. Grundsätzlich erkenne ich also auch keine Veränderung des Streifens, also er bleibt wirklich exakt gleich. Sind Mikroverletzungen, auch ohne Schmerz im Nagelbereich üblich, vor allem wenn man eine recht empfindliche Haut hat? Ich habe auch gehört, dass der Streifen eine allgemeine Wachstumsstörung sein kann. Ich habe Ihnen noch ein Foto angehängt. Dieses ist nicht von mir, allerdings
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
sieht es genau so aus, nur dass mein Streifen nur noch etwas feiner war, und nach proximal schmaler wurde. Vielen Dank ***** ***** für die Beantwortung, dann bin ich wunschlos glücklich! Beste Grüße

Ein Pigmentstreifen würde nicht kommen und gehen, sondern da sein. Und auch nicht herauswachsen. Pigment muss nicht gleich schwarzer Hautkrebs sein. Ganz normale unbedenkliche Leberflecken erscheinen unter dem Nagel auch als braune Streifen.

Kleine Blutungen kommen oft durch Druck zustande. Von daher ist sinnvoll, eine Überlegung anzustellen, was Sie den ganzen Tag mit den Händen machen und ob es Situationen gibt, in denen Druck einwirken kann.

Auf dem Foto sieht der Nagel unauffällig aus. Die Haut daneben wirkt ein klein wenig gerötet und minimal faltig. Das könnte ein Mini-Ekzem sein. Jetzt kommt gerade Ihr letzter Post. Was meinen Sie mit empfindlicher Haut ? Ekzem, Asthma, Heuschnupfen, Allergien bei Ihnen oder Blutsverwandten wären ein Hinweis für immunbedingte Empfindlichkeit.

D.h. ein Foto von Ihrem schwarzen Streifen habe ich noch nicht gesehen ?

Ich melde mich später wieder, habe heute Nachmittag einen dichten Zeitplan.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Hallo, das hilft mir schon mal weiter, danke! Und sorry, da gab es wohl eine kleine Verzögerung bei der Übertragung. Nein leider nicht, der konnte zuletzt wieder abgeschnitten werden. Ich habe mir natürlich auch schon professionelle Beratung geholt und da meinte man das Selbe wie Sie, das beruhigt mich auch schon mal. Aber der Streifen sieht genau so aus wie in dem Foto, nur durchgängig. Ich arbeite im Kundendienst und tippe daher täglich.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Alles klar, aber Sie haben mir damit eigentlich schon geholfen. Wenn Sie wollen können Sie gerne nochmal einen abschließenden Text schreiben. Ich bedanke ***** ***** für Ihre kompetente Einschätzung.

Gern geschehen. Ich schreibe noch weiter später. Danach bitte ich Sie um eine Bewertung mit 3 bis 5 Sternen, ganz oben recht zu finden. Diese benötigt das System, um uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen zu können. Danke.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Das werde ich auf jeden Fall tun, bis später!

Ich melde mich zurück. Ihr Arbeitsplatz liefert eine gute Erklärung: wenn Sie mit den Nägeln die Tasten berühren oder woanders auf- oder anschlagen, dann kann sich der Druck bis zur Nagelbildungszone fortsetzen wie eine Mini-Stauchung und die winzigen Blutungen verursachen. Sie können ja sicherheitshalber Ihre Blutgerinnung gelegentlich überprüfen lassen.

Es gibt eine sog. Vaskulitis, das ist Blutaustritt aus den Gefässen, wenn durch eine immunbedingte Entzündung die Gefässwände etwas undicht werden. Dies wäre einem Ekzem entfernt vergleichbar, und könnte evtl. als Kofaktor eine Rolle spielen. In der Praxis habe ich das an der Stelle noch nicht erlebt, aber man muss auch ungewöhnliche Dinge in Erwägung ziehen.

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Guten Abend. Vielen Dank für die finale Beantwortung. Ich bin sehr zufrieden mit Ihrer Beratung und werde Sie entsprechend bewerten. Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Abend.

Vielen Dank. auch für das Feedback und wünsche Ihnen alles Gute !