So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 30073
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich habe eine Frage zu einer Anämie bei einer chronischen

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe eine Frage zu einer Anämie bei einer chronischen Niereninsuffizienz. Können Sie mir damit helfen?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Es geht um meinen Vater, er ist 71 Und nimmt Mittel gegen Bluthochdruck und gegen Wassereinlagerungen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ja ihm wurden vom Nierenarzt zum zweiten Mal 6 Spritzen Erypo verschieben. Zuerst 4000er, sie hatten leider keinerlei Wirkung. Nun 600er. Der hb Wert ist trotz spritzen von 11.9 auf 11.7 abgefallen. Im Oktober 2018 hatte er noch einen Wert von 13.4

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Kennen Sie den Kreatininwert Ihres Vaters? Hat man den Stuhl auf verstecktes Blut untersucht?

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Guten Tag Frau Gehring,Vielen Dank für Ihre zeitnahe Antwort. Ich werde später heute Nachmittag, wenn ich wieder bei meinen Eltern bin, schauen, ob der Kreatinwert gemessen worden ist und Ihnen noch mal schreiben. Meines Wissens wurde der Stuhl nicht untersucht. Es fand sich eine kleine Menge Blut in seinem Urin. Dies kann eventuell aber auch davon kommen, dass er einen Katheter tragen muss. Es fanden leider keine weiteren Untersuchungen statt. Ich hatte vergessen zu schreiben, dass er im 4. Stadium einer Niereninsuffizienz ist. Ich bin sehr verzweifelt, dass das Medikament nicht gewirkt hat und hoffe auf Hilfe.Beste Grüße
Kathrin Forster
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
P.s. we hatte vor zehn Jahren einen Schlaganfall. Der Blutdruck ist dank des Blutdruckmedikaments bei etwa 135/85, Puls ist im Ruhezustand bei etwa 50

Danke, ***** ***** ich auf Ihre Nachricht und melde mich, wenn ich kann.

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Guten Abend Frau Dr. Gehring,Anbei sende ich Ihnen die letzte verfügbare Übersicht der Blutwerte. Dieses sind die Blutwerte vor der Behandlung mit Erypo. Den neusten Bericht nach der Behandlung mit Erypo bekommen wir erst noch nächste Woche. Der Bericht besteht aus 2 Seiten
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Falls Sie etwas nicht lesen können auf den Fotos, sagen Sie gerne Bescheid
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Mein Anliegen ist zu verstehen welche Maßnahmen wie noch ergreifen können und welche Ursache es haben kann, dass das Erypo 4000 nicht gewirkt hat ( er ist etwa 170 cm groß und wiegt 75 kg)

Danke. Ich glaube, das Epo bringt nichts, weil die Anämie eben nicht nur von der Niereninsuffizienz kommt. Der Spiegel des Speichereisens ist ordentlich, der Serumeisenspiegel erniedrigt. Ich würde unbedingt nach verstecktem Blut im Stuhl suchen. Schon ein kleiner Darmpolyp oder eine unbekannte Gastritis kann wenig, aber so nachhaltig bluten, dass die Anämie erklärt wäre.

Ich wünsche Ihrem Vater das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Vielen Dank, ***** *****ßende Frage habe ich noch. Könnte es auch ein Aneurysma sein?

Wenn das blutet, wäre man sehr schnell tot, auch sieht man das im Bauchultraschall, darum glaube ich nicht daran.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.