So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 30050
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich bin seit meiner Kindheit Brillenträgerin heißt ich bin

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin seit meiner Kindheit Brillenträgerin heißt ich bin weitsichtig. doch seit der Geburt meines Kindes vor 4 Monaten kann ich nicht mehr lesen mit Brille und sehe alles verschwommen nur beim Ausziehen der Brille kann ich wieder normal lesen. Meine Frage daher ob ich tatsächlich jetzt eine Lesebrille benötige und somit eine Gleitsichtbrille bräuchte? Ich muss dazu sagen dass ich schon 41 bin und wahrscheinlich das was mit meinem Alter zu tun hat
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 41 weiblich keine Medikamente
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Nein

Guten Tag,

Wenn Sie weitsichtig sind, brauchen Sie eine Lesebrille, kurzsichtige Menschen brauchen eine Fernsichtbrille. Deswegen verstehe ich Ihre Situation nicht ganz.

Waren Sie immer weitsichtig und müssen die Brille nun zum Lesen ausziehen, dann hat sich die Weitsichtigkeit schlicht gebessert, und Sie brauchen evtl. keine Brille mehr . Waren Sie hingegen kurzsichtig und haben Ihre Brille hauptsächlich zum Sehen in der Ferne gebraucht, dann kann tatsächlich eine Weitsichtigkeit hinzu gekommen sein, die eine Gleitsichtbrille erfordert.

Durch die hormonelle Umstellung kann sich das Auge tatsächlich dauerhaft verändern, aber eine Diagnose kann man natürlich erst durch eine augenärztliche Untersuchung stellen. So kann sich z. B. auch die Hornhautkrümmung verändert haben (Astigmatismus), so dass Sie die gewohnte Sehstärke, aber eine andere Achse brauchen. Das wird man dann sehen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Sie haben meine Antwort gelesen, meine Hilfe aber noch nicht mit einer freundlichen Bewertung gedankt. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann fragen Sie gern!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.