So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 30051
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich habe eine Frage an einen Kardiologen, 57, Atorvatastin,

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe eine Frage an einen Kardiologen
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 57, Atorvatastin, Perindopril, Aspirin Cardio
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Seit Sonntag, habe ich das Cholesterin medi gewechselt, früher Crestor
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Seit gestern habend habe ich Magen Darm Probleme und innere Unruhe, kann das vom neuen medi kommen?
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Crestor 20 wurde gewechselt, in Atorvatastin 20 weil ich schmerzen im Rücken Beinen hatte, hat aber bis jetzt nicht gebessert im Gegenteil es ist noch Reflex dazu gekommen Schulter und nackenschmerzen
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Muss noch erwähnen das ich seit Februar 2016 2 Stents habe ohne Herzinfarkt, Februar 2019 hatte ich eine Kontrolle beim Kardiologen, es war alles sehr gut! LOL wert 1.50

Guten Morgen,

Atorvastatin kann in seltenen Fällen Durchfall verursachen und Schlaflosigkeit. Allerdings passiert das so selten,dass man noch andere Ursachen dafür ausschließen sollte, wie z. B. eine Überfunktion der Schilddrüse. Übrigens sind Ihre Beschwerden (Rücken- und Beinschmerzen sowieso Nackenverspannungen) so gar nicht tpisch für Cholesterinsenker. Die verursachen eher starke Wadenschmezen wie Muskelkater oder starke Krämpfe, auch an Muskeln, die sonst gar nicht so leicht krampfen. Crestor (Rosuvastatin) tut das im Übrigen deutlich seltener als Atorvastatin!

Darum sehe ich keinen Sinn darin, Atorvatatin statt Crestor zu nehmen, und würde zunächst eine orthopädischen Untersuchung vornehmen lassen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.