So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 30071
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Tag, mein Name ist Jürgen Jonas, 57 Jahre und

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: mein Name ist Jürgen Jonas, 57 Jahre und wohnhaft im Westerwald. Vor einigen Tagen wurde ich stationär in einer neurologischen Fachklinik aufgenommen da plötzlich meine rechte Gesichtshälfte taub wurde. Es wurden die verschiedensten Untersuchungen durchgeführt und laut MRT und weiteren konnte erfreulicherweise ein Infarkt oder ein Schlaganfall ausgeschlossen werden. Nach zwei Tagen Aufenthalt habe ich das KH wieder verlassen und bin nun in ärztlicher Behandlung durch meinen Hausarzt. Aktuell nehme ich ein starkes Kortison Präparat - jedoch erst seit gestern. Nun ist meiner Frau und mir aufgefallen dass sich in beiden Augen etwas gräuliche größere Punkte gebildet haben wobei mein Sehvermögen nicht eingeschränkt ist. Ich habe hierzu soeben 2 Fotos aufgenommen die die Situation gut schildern - kann diese jedoch hier nicht hochladen. Ich mache mir nun große Sorgen wegen dieser Flecken und habe Angst, dass dies doch ein Vorbote oder Zeichen eines Schlaganfalles sein könnten.Über Ihre kompetente Einschätzung wäre ich wirklich sehr dankbar. Kann ich die Fotos irgendwie weiterleiten? Im Voraus besten Dank für Ihre geschätzte Rückmeldung. Mit freundlichen Grüßen. Jürgen Jonas
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ja, wie gesagt habe ich soeben Fotos beider Augen aufgenommen die die Situation gut darstellen. Ich weiß jedoch nicht an welche Anschrift ich diese senden kann. Besten Dank.

Guten Tag,

Eigentlich kann man die Fotos hier ganz normal mit Hilfe er Büroklammer hochladen. Aus neurologischer Sicht kann ich Ihnen aber schon einmal sagen, dass Punkte in den Augen keine Vorboten eines Schlaganfalles sind. Hier wird man evtl nochmal unsere Augenärzte fragen müssen, um was es sich handelt. Bitte versuchen Sie das Hochladen noch einmal oder schicken die Fotos an***@******.***. Danke.

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Sehr geehrte Frau Dr. Gehring, besten Dank für die schnelle und kompetente Rückmeldung. Ich hatte versucht die Fotos über diese Seite hochzuladen - habe diese nun sofort nochmals an Ihre genannte Anschrift verschickt und wäre nach Ihrer fachlichen Begutachtung für eine Einschätzung sehr dankbar. Mit besten Grüßen. Jürgen Jonas
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Fotos

Danke für die Fotos, die nun überall angekommen sind. Definitiv sind diese Verfärbungen keine Vorboten eines Schlaganfalles. Was sie bedeuten könnten Sie in einer neuen Frage unsere Augenärzte fragen.

Ein Schlaganfall kann ja nur kommen, wenn Adern verengt oder brüchig durch ein Aneurysma sind. Das ist bei Ihnen ja ausgeschlossen worden. Ich gehe davon aus, dass eine periphere Nervenentzündung diese Taubheit verursacht hat, die entweder infektiös oder durch Verengungen im Bereich des Nackens ausgelöst wurde. Folgerichtig werden Sie darum auch mit Kortison behandelt, was hoffentlich bald Besserung bringt.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Besten Dank Fr. Dr. Gehring. Ich werde Ihre Beratung mit bester Bewertung beurteilen. Vielen Dank !!!

Ich danke ***** ***** wünsche Ihnen alles Gute!