So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2768
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre Erfahrung in eigener grosser Praxis
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Habe seit etwa 6 Jahren Probleme mit meiner

Diese Antwort wurde bewertet:

habe seit etwa 6 Jahren Probleme mit meiner Nahrungsaufnahme , bin berufstätig , kann am Tage nichts essen nur Flüssigkeit, wenn ich nur ein ganz wenig esse werde ich müde und bekomme wenn es was süsses ist oder ei wenig Salz enthalten ist unheimliche Durstattaken , kann nur essen bevor ich ins Bett gehe und dann trinke ich nachts mindestens 1 Flasche Selter , also meine einzige Mahlzeit am Tag ist abends , macht mir Sorgen
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: ich bin 51 Jahre, weiblich, nehme seit 15 Jahren Trevilor 75 mg und 2x tgl. Rivotril 0,5 mg da ich sehr unter Unruhe leide
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Nein weiter nichts

Vielen Dank für die Nutzung von justanswer. Ich bin Dr.Schürmann und werde Ihnen helfen.

Zur genauen Einschätzung Ihres Anliegens erbitte ich noch weitere Angaben.

Könnten Sie mir bitte mitteilen was in der Angelegenheit bisher untersucht wurde und welche therapeutischen Massnahmen ergriffen wurden? Wie war Ihre Gewichtsentwicklung in den letzten Jahren? Wie ist es jetzt ? Ihre Größe?WElche Vorerkrankungen?

Vielen Dank, ***** ***** mich wieder.

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
die Schildrüse wurde untersucht, eine leichte Unterfunktion, bin seit etwa 2 Jahren in der Menopause , fühle mich einfach schlapp und müde , bin 1,68 m gross und wiege 65 kg, sollte mich bei einem Endoklinologen vorstellen, aber ist nicht so einfach zu bekommen

Vielen Dank für Ihre ergänzenden Informationen.

Aus endokrinologischer Sicht sollten noch folgende Untersuchungen ergänzt werden: ADH, Urinkonzentration, Blutzuckertages Profil, HBA1c, Serumosmolalität, Natrium, Kalium. Als weitere Untersuchung empfehle ich eine szintigraohische Magenentleerungsstudie.

Erst nach diesen weiteren Untersuchungen wird man ihr Problem weiter einhängen können.

Sie dürfen gerne weitere Fragen zu dieser Problematik stellen. Falls meine Antwort zufrieden stellend war bitte ich um eine positive Bewertung mit 3-5 Sternen. Hierdurch Regierung ermöglicht. Zusätzliche Kosten entstehen für sie nicht, unser Dialog führt nicht abgebrochen. Vielen dank ***** ***** erst nach diesen weiteren Untersuchungen wird man ihr Problem weiter einen engen können.

Sie dürfen gerne weitere Fragen zu dieser Problematik stellen. Falls meine Antwort zufriedenstellend war bitte ich um eine positive Bewertung mit 3-5 Sternen. Nur hierdurch wird meine Honorierung ermöglicht. Zusätzliche Kosten entstehen für sie nicht, unser Dialog wird nicht abgebrochen. Vielen Dank ***** ***** Schürmann

Wenn Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen bzw. noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von just answer ist, die Honorierung der Experten durch eine positive Bewertung (Anklicken von 3 bis 5 Sternen)auszulösen, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank ***** *****ürmann

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Danke für die tolle Auskunft, aber bei welchem Arzt müsste ich mir diese Blutwerte abnehmen lassen, Hausarzt macht es oft nicht

Danke für Ihre Rückmeldung!

Der Endokrinologe wäre der zuständige Arzt für die empfohlenen Laboruntersuchungen. Wenn Sie dort allerdings nicht so leicht einen Termin bekommen sollten, könnte Ihr Hausarzt grundsätzlich auch alle angesprochenen Untersuchungen durchführen. Wenn er dies nicht möchte, was ich nicht glaube, müssen Sie eventuell auch über einen Arztwechsel nachdenken. Wegen der Magenszintigraphie bräuchten Sie in jedem Fall eine Überweisung zu einem grösseren gastroenterologischen Zentrum in einer entsprechenden Klinik.

Wenn ich Ihnen behilflich sein konnte , vergessen Sie bitte nicht eine positive Bewertung (3-5 Sterne, auf Ihrer Seite rechts oben zu finden, anklicken).

Vielen Dank ***** ***** Gute Ihr Dr.Schürmann

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Was ist ein Endokrinologe ? so was wie ein Diabetologe?

Ein Endokrinologe ist der Facharzt, der sich mit den Hormonen im Körper befasst. Der Diabetologe ist eine weitere Spezialisierung innerhalb der Endokrinologie.

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.