So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2781
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre Erfahrung in eigener grosser Praxis
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Ich habe eine hartnäckige Verstopfung, die ich nicht allein

Kundenfrage

Ich habe eine hartnäckige Verstopfung, die ich nicht allein loesen kann. Keine Bauchschmerzen, kein Fieber. Die Verstopfung besteht nach einer Reise jetzt ca. 1.5 Wochen.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Frau, 59, Macrogol 3x tgl, 4 Klistiere 135 ml serumwerk saline, Zaepfchen Milax 1.0 und Dulcolax 10 mg. Algemeine Medikamente: Candecor comp 32mg / 25 mg und L- Thyroxin 100
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Es ist meine 2. derartige Verstopfung, das erste Mal war nach einer OP im KH vor Jahren. Die Klistiere wirken nicht gut und die Zaepfchen garnicht. Es ist vermutlich sehr hart nach der Zeitspanne. Ich hatte mich auf die Beratung in der Apotheke verlassen und lange nur Macrogol genommen, statt gleich mit Zaepfchen / Klistie anzufangen.
Gepostet: vor 22 Tagen.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schürmann hat geantwortet vor 22 Tagen.

Guten Tag und willkommen auf JA.

Aller Wahrscheinlichkeit für die Verstopfung von der Ernährungsumstellung während des Urlaubes her. In aller Regel helfen Lachs überall Tropfen circa 7:00 Uhr zur Nacht ausreichend. Da im schlimmsten Fall hinter einer Verstopfung auch ein Tumor des Darmes stecken kann,müssen Sie sich sicherheitshalber von ihrem Hausarzt untersuchen lassen. Ich halte dies jedoch für recht unwahrscheinlich .9.8.