So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A Stein.
A Stein
A Stein, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 383
Erfahrung:  Angestellter Arzt
102819083
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
A Stein ist jetzt online.

Ich hatte am Freitag stationär eine lumbalpunktion.. erst

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich hatte am Freitag stationär eine lumbalpunktion.. erst bei 4 ten Einstich konnte nervenwasser entzogen werden. Das Ergebnis war zur, deswegen wurde ich gestern entlassen. Nun habe ich seit heute Nacht unglaublich schlimme Kopfschmerzen sobald ich mich aufsetzte oder aufstehe ich versuche schon viel zu trinken aber ist das normal?.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 26 weiblich gegen die schmerzen ibu 600
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Nei

Guten Morgen sehr geehrte Kundin von Justanswer!

Ich freue mich,Ihnen hier beratend zur Seite stehen zu dürfen!

So wie Sie den Ablauf der Ereignisse schildern,handelt es sich bei Ihnen wahrscheinlich um einen sogenannten "postpunktionellen Kopfschmerz ".

Dieser kommt dadurch zustande, dass nach der Entnahme des Nervenwassers durch Druck im Kopf zu niedrig ist.

Der Druck normalisiert sich dadurch ,indem Nervenwasser nachgebildet wird. Dies braucht jedoch etwas Zeit.

Bis dies geschehen ist, ist es am sinnvollsten liegen zu bleiben.

Sitzen oder Stehen verstärken durch Druckänderungen im Kopf den Kopfschmerz. Und genauso so wird es ja auch von Ihnen beschrieben.

Es gibt jedoch eine Kleinigkeit,die mich ein wenig stutzig macht:

Und zwar ,dass die Punktion bereits am Freitag erfolgt ist, und nun die Kopfschmerzen erst zeitverzögert begonnen haben.

In seltenen Fällen kann es als Komplikation einer Lumbalpunktion durch versehentlich eingeschleppte Bakterien zu einer Infektion der Hirnhäute kommen.

Auch diese würde Kopfschmerzen erzeugen . Im Gegensatz zu dem harmlosen und vorübergehenden postpunktionellen Kopfschmerz waere diese Entzündung jedoch behandlungsbedürftig mit Antibiotika.

Auch wenn die zeitliche Abfolge nicht ganz so gut passt, ich vermute weiterhin, dass es sich bei Ihnen um den postpunktionellen Kopfschmerz handelt, der bald abgeklungen sind wird.

Nun kann ich Sie hier allerdings nicht körperlich untersuchen.

Daher möchte ich Sie bitten, bei einer Zunahme der Kopfschmerzen, Fieber, Nackensteifigkeit , Bewusstseinseintrübung unverzüglich den Notarzt zu verständigen und sich stationär behandeln zu lassen!

Diese Informationen als Vorsichtsmaßnahme!

Ich hoffe,ich konnte Ihnen Ihre Frage hiermit beantworten!

Falls Sie noch Rückfragen an mich haben, so stehe ich Ihnen gerne weiterhin zur Verfügung!

Wenn dem nicht so sein sollte, würde ich mich über eine positive Bewertung meiner Antwort sehr freuen! Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

A.Stein

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Kann ich mit irgendwelchen Medikamenten den Kopfschmerzen besser entgegen wirken..? Habe das Gefühl, das das ibuprofen nicht wirklich etwas hilft!

Neben Ibuprofen könnten Sie auch Paracetamol versuchen .

Stärker wirksam sind Novalgin Tropfen, die sind jedoch verschtreibungspflichtig . Aber eventuell haben Sie ja diese noch in Ihrer Hausapotheke vorrätig!

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Bis wann sollten sich die Beschwerden sichtlich bessern? Ich habe in Erfahrungsberichten gelesen das diese schmerzen sich auch bis zu mehreren Wochen hinziehen kann!

Bedauerlicherweise stimmt das.

Jedoch müssten Sie schon eine Menge Pech haben, wenn dieser seltene wochenlang andauernde Verlauf auf Sie zutreffen würde!

Mit Glück ist der Kopfschmerz bereits in zwei bis drei Tagen vorbei!

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Wie ist das mit Koffein Tabletten.. ich habe gelesen, das dies helfen soll.. stimmt das?

Ja, Koffein ist wirkungsvoll!

A Stein und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen Dank für die freundliche Bewertung!

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

A.Stein