So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1468
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Verletzung der Harnröhre, Männlich 27 Jahre 10mg Xarelto 1

Diese Antwort wurde bewertet:

Verletzung der Harnröhre
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Männlich 27 Jahre 10mg Xarelto 1 mal täglich und alle 2 Tage pantoprazol 40mg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ich denke nicht

Guten Tag! Können Sie mir noch bitte beschreiben wann und wie die Verletzung stattgefunden hat und welche Beschwerden Sie jetzt haben, Danke! Dr. Christoph Pies

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Durch einen Dilator (Sexspielzeug) ist zum einführen in den Penis, ich habe es vorher gereinigt und mir sehr viel Gleitmittel Gleitgehl bearbeitet so dass alles glatt läuft. Ich habe dann geblutet als ich ihn wieder heraus gezogen habe... Und jetzt brennt es beim Wasserlassen... Ich habe Angst das jetzt eine Operation ansteht
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Sind Sie noch da? Ich habe 36 Euro bezahlen müssen das ich hier mit einem Arzt sprechen kann...

Außer einer hohen trinkmenge und abschwellenden und schmerzstillenden Mitteln wie diclofenac oder Ibuprofen können Sie derzeit nichts unternehmen. Allerdings müssen Sie in den nächsten Wochen beobachten ob sich ihr Harnstrahl verändert. Sicherheitshalber würde ich nächste Woche eine urinkontrolle empfehlen. Ich denke, es ist überflüssig zu erwähnen, dass solche Manipulationen gefährlich sind... Ihnen alles Gute und Danke für eine Bewertung, Dr. Christoph Pies

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Danke für Ihre Antwort, Urin Kontrolle beim Hausarzt? Weil ich muss am Mo sowieso zu meinem Hausarzt zur Blutkontrolle wegen meinen Medikamenten.

Ja, der Hausarzt sollte eine Urinkontrolle durchführen können. Es ist dann zu erwarten, dass noch Blut nachweisbar ist, jedoch sollten keine Entzündungszeichen zu kommen. Nur dann würde ich sicherheitshalber ein Antibiotikum bis zur vollständigen Abheilung verordnen. Die eigentliche Gefahr besteht hier in einer Narbenbildung und der Entstehung einer HarnRöhrenenge im späteren Verlauf... Nochmals alles Gute und herzlichen Dank für eine Bewertung, Dr. Christoph Pies

Dr. Christoph Pies und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Ich danke ***** ***** jetzt bin ich etwas beruhigt. Selbstverständlich bewerte ich Sie. Ihnen ein schönes Wochenende Grüße Uwe Knörzer

Gerne und ebenfalls Danke