So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alexander Franz.
Alexander Franz
Alexander Franz,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 65
Erfahrung:  Inhaber at HNO-Praxis Franz
104408581
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Alexander Franz ist jetzt online.

Hallo, ich war gestern beim HNO Arzt weil ich unter häufigen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich war gestern beim HNO Arzt weil ich unter häufigen Niesattacken mit stark laufender Nase leide. Meine erste Vermutung dass es was allergisches ist, wurde mir nach mehreren Allergie Tests verneint. Nun hat der HNO Arzt gestern als er in meine Nase geschaut hat gefragt ob ich rauche. Ich rauche seit 10 Jahren nicht mehr. Er meinte meine Schleimhaut sehe aus wie die eines Rauchers. Als er in meinen Hals schaute meinte er ich habe Vitamin B Mangel. Als er einen Ultraschall machte zeigt er mir, dass dort wo es schwarz ( Luft ) sein sollte, es weiss ist von den Schleimhäuten. Am Montag habe ich einen CT Termin. Ich leide unter Hypochondrie und habe jetzt sehr sehr Angst dass es was schlimmes ist. Ich habe so Angst vor Krebs. Können sie mich in dieser Hinsicht beruhigen. Ich bin total durch den Wind...
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich bin 38 und weiblich. Ich nehme nur regelmässig Mönchspfeffer und verschiedene Präparate vom Heilpraktiker: Mucozink, Quarz wegen meiner Neurodermitis
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Mehr fällt mir gerade nicht ein. Ich knirsche/Presse sehr stark mit meinem Gebiss bei Stress

Hallo liebe Ratsuchende,

ich bin Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und möchte gerne helfen, Ihre Beschwerden zu behandeln bzw. Sie zu beraten.

Ich hätte bei häufigen Nießattacken auch in erster Linie an eine Allergie gedacht.

Dass die Schleimhäute im Mund und Nase gerötete sind, ist nicht selten, insbesondere auch bei Menschen, die eine Allergie haben.

Es stimmt auch, dass bei Menschen, die rauchen, die Schleimhäute in Mund und Nase gerötet sind.

ABER: die Tatsache, dass eine 38jährige Frau, die seit 10 Jahren nicht mehr geraucht hat, ist sehr unwahrscheinlich.

Zudem kann ich die Aussage des HNO-Arztes nicht nachvollziehen, wie er beim Blick in Ihren Hals einen Vitaminmangel entdeckt hat.

Auch die Beschreibung der Ultraschalluntersuchung hört sich unklar an.

Fazit: an Ihrer Stelle würde ich mir keine Sorgen machen. Wenn der Arzt ein Krebsleiden bei Ihnen entdeckt hätte, hätte er es wohl deutlicher kommuniziert.

Ich denke, er veranlasst die CT von Ihrem Hals, weil er den Ultraschall nicht richtig deuten kann, sich unsicher ist und somit absichern möchte.

Ich hoffe, ich konnte Ihren erste Ängste nehmen und würde mich freuen, wenn Sie mir das Ergebnis der CT im Nachtrag noch mitteilen würden. Ich stehe Ihnen für weitere Rückfragen zur Verfügung.

Ich würde mich über eine positive Bewertung freuen.

A. Franz, FA für HNO

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Danke für die schnelle Antwort. Das CT ist nicht vom Hals ,sondern von den Nasennebenhöhlen / Kieferhöhle. Dort hat er den Ultraschall gemacht. Er hat nichts in Richtung Krebs angedeutet. Das ist nur meine Grosse Angst weil ich das Gefühl hatte das er nicht
Genau weiss was ich hab. Und als er CT gesagt hat hab ich einfach Panik bekommen.
Ich habe auch seit einer Weile, vor allem morgends Halskratzen oder wache nachts mit Reizhusten auf. Ich schlafe viel mit offenem Mund.

Vielen Dank für die Antwort. Das bringt Licht bei mir ins Dunkel. Eine CT der Nasennebenhöhlen ist eine sehr häufige Untersuchung in der HNO. Hierbei möchte der Arzt herausfinden, ob die Schleimhäute der Nasennebenhöhlen verdickt sind. Damit ist in keiner Weise Krebs gemeint.

Eine Therapie der Nase wäre mit einem schleimhautpflegegenden Produkt wie Bepanthen Nasensalbe und einem cortisonhaltigen Nasenspray sinnvoll.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ok,vielen Dank. Ich wusste nicht das es eine übliche Untersuchung im HNO Bereich ist. Das beruhigt mich jetzt. Vielen Dank.

Bitte sehr.

Wenn Sie mögen, können Sie mir nach Erhalt der CT-Untersuchung kurze Rückmeldung geben.

Alles Gute.

Guten Tag,

darf ich Sie höchlichst bitten meine Arbeit zu bewerten?

Sie haben die Möglichkeit über ein Punktesystem mit Sternen meine Arbeit zu beurteilen.

Über eine positive Bewertung würde ich mich freuen.

Liebe Grüße

Alexander Franz und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.