So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1840
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Ich habe seit Mittwoch eine monströse Blase an der

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe seit Mittwoch eine monströse Blase an der Fusssohle. Meine Hausärztin behandelt mich mit Kortison
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: salbe und Kortisontabletten. Ich kann nur auf Krücken und auf einem Bein hüpfend kurze Wege in der Wohnung zurücklegen. Ohne die Hilfr meines Partners wäre ich nahezu hilflos. Ich vermute, die Reaktion kommt von einem neuen super bequemen Sandalen, den ich ohne Strumpf trage. Was ist, Ihre Erfahrung, woher das kommen könnte. Wie schnell komme ich wieder auf die Beine.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ich habe heute meinen 53. Geburtstag, den ich mit hochgelegten Beinen auf der Couch verbringe, ich bin weiblich. Regelmäßig nehme ich nur L-Tyrox gegen Schilddrüsenunterfunktion

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Bilder linke Fuss

Guten Tag,

ich bin Hautärztin und möchte Ihnen weiterhelfen. Zunächst einmal: herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und alles Gute für Ihr neues Lebensjahr !

Die Fotos sind leider unscharf, aber ich meine neben der monströsen Blase weitere kleinere zu erkennen, und auf dem anderen Foto Rötungen und kleine Bläschen oder zumindest rote Knötchen, richtig ? Es gibt das sog. Bläschenekzem = dyshidrosiformes Ekzem mit Rötung, Schuppung, Bläschen. Abgewandelt können auch größere Blasen dabei sein, das nennt man Dyshidrose. Dies kann als allergische Reaktion vorkommen, bei neuen Schuhen ist das durchaus denkbar. In erster Linie ist an Farbstoffe als Verursacher zu denken, aber auch andere Chemikalien, mit denen das Material behandelt worden ist oder das Material selbst. Manchmal steckt eine Chromallergie dahinter, wenn gegerbtes Leder verwendet wird. Beim Gerben wird Chrom verwendet.

Außerdem gibt es das dyshidrosiforme Ekzem auch als eine spezielle Form von Neurodermitis bzw. dem sog. Atopischem Ekzem, die sich nur an Händen und Füßen zeigt. Hier ist häufig Streß der Auslöser, z.B. durch Krisensituationen. Das berührt die Psychosomatik. Wenn man z.B. in einer Situation ist, wo man den "festen Stand" verloren hat, nicht weiß welche Richtung man einschlagen soll oder nicht in die Richtung gehen kann in die man gerne möchte, können die Füße reagieren. Dies ist eine Überlegung wert. Oft gibt der Körper die ersten Signale, wenn der Mensch selbst noch gar nicht ganz gewahr ist, worum es geht.

Bei Neurodermitis kommen auch andere Trigger in Frage, wie z.B. Infekte, innere Erkrankungen, Medikamente - insbesondere Antibtiotika. Wenn Sie oder Blutsverwandte Hauterkrankungen, Asthma, Heuschnupfen, Allergien hatten oder haben, wäre das ein deutliches Zeichen, daß Sie hierfür eine Veranlagung haben.

Die Behandlung mit Cortison ist richtig, jedoch sollten die großen Blasen eröffnet werden, damit die Flüssigkeit herauskann und der Druck nachläßt. Das können Sie auch selbst machen, indem Sie eine abgekochte Nähnadel verwenden und in die Blase ein kleines Loch stechen, so daß die Flüssigkeit herauslaufen kann. Die Blasendecke bleibt drauf, als Schutz vor Infektionen. Desinfizieren können Sie die Einstichstelle mit Octeniseptlösung aus der Apotheke.

Zusätzlich können helfen:

Schwarzteeumschläge oder -bäder, der Tee sollte 20 min gezogen und abgekühlt sein.

Bäder mit Totem-Meer-Salz.

Bei Juckreiz Loratadin oder Cetirizin, meist ist das durch die Cortisontablette aber gleich mitbehoben.

Wie lange es dauert, kann der Arzt vorher nicht absehen. Man sieht im Verlauf, ob die Reaktion sich beruhigt, wenn man das Cortison ausschleicht. Wenn sie dann wieder aufflackert, muß man weiter behandeln. Letztlich hängt viel davon ab, ob man die Auslöser / Trigger erkennt und ausschaltet. Im Rahmen der Behandlung meidet man den Kontakt zu allem, was man als Auslöser vermutet.

Bitte bewerten Sie meine Antwort mit 3 bis 5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Sie finden die Sterne rechts oben. Danke.

Vor oder nach der Bewertung können Sie gern kommentieren und nachfragen.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Guten Abend Fr. Dr. Hoffman, vielen Dank für Ihre Glückwünsche und die sehr umfangreiche Antwort auf meine Frage. Jetzt sitze ich ganz schön in der Tinte. Ich selbst bin nicht in der Lage, diese Blasen zu öffnen. Leider ist termin-und urlaubstechnisch kein Hautarzt erreichbar. In 4 Wochen vielleicht wieder..Im Krankenhaus hat man mir schon signalisiert, dass in der Ambulanz keine Hautärzte verfügbar sind. Die Zurückbildung dieser Blasen dauert doch sicher ewig...Ich bin ganz schön verzweifelt. Vielleicht haben Sie eine Empfehlung, wo ich mich im Großraum Schorndorf (Ba-Wü) hinwenden könnte.
Die nächste Frage an Sie wäre dann noch, ob Ihnen ein Labor bekannt ist, das die Schuhe z. B. auf Chrom hin testen kann. Ich kann das dem Hersteller nicht durchgehen lassen, sollte es wirklich an der Verarbeitung liegen. Wären Sie so freundlich, sich nochmal um meinen Fall zu kümmern. Ich bedanke ***** ***** herzlich. Ihre Karoline Kurz

Das ist nun wirklich kein Problem: das kann jeder Arzt, ganz besonders Chirurgen. Fahren Sie einfach morgen früh ins nächste Krankenhaus, dort sollte man das für Sie in der Notaufnahme in wenigen Minuten erledigt haben. Die Zurückbildung ist in der Tat viel langwieriger mit Blaseninhalt.

Es gibt standardmäßig Allergietestungen auf Chrom, im Rahmen der Testreihen für Epikutantestungen - sog. Typ IV Allergien - im Standardtest ist Chrom, Nickel und Kobalt enthalten, die häufig Kreuzallergien haben. Für Textilfarbstoffe gibt es eine eigene Testreihe. Allerdings können Sie das nicht dem Hersteller anlasten. Allergien sind ein individuelles Gesundheitsrisiko.

Der Hersteller würde sich nur schuldig machen, wenn er Stoffe in die Schuhe macht, die aufgrund von Giftigkeit verboten sind. Das ist etwas anderes. Diese Dinge sind sehr ausgeklügelt festgelegt.

Einen Allergietest macht man frühestens einige Wochen nach vollständigem Abklingen der Hautreaktion.

Sie können sich in den nächsten Tagen gerne nochmal melden, wenn Fragen auftauchen. Es wäre mit recht, wenn Sie die Bewertung jetzt vornehmen, damit das erledigt ist. Der Dialog kann auch danach fortgesetzt werden.

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Vielen herzlichen Dank für die hilfreiche Antwort. Ein schönes Wochenende!

Gern geschehen. Danke für die Wertschätzung meiner Arbeit und Ihnen auch, trotz allem, ein schönes Wochenende !

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Hallo Fr. Dr. Hofmann, bekomme ich von Ihnen eine Rechnung für die Krankenkasse?

Nein, von mir ohnehin nichts. Die Finanzen regelt Just Answer. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den Kundendienst.

Klären Sie am besten vorher, ob Ihre Krankenkasse eine Beratung wie diese hier erstattet.