So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2777
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre Erfahrung in eigener grosser Praxis
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Ich leide an Lipödem - hatte eine Liposuktion an den Waden -

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich leide an Lipödem - hatte eine Liposuktion an den Waden - anfangs sah alles toll aus - leider habe ich seit kurzem heftige Wassereinlagerung - Tees, Beine hochlegen, Steinklee, usw - hab ich schon versucht - leider sind die Waden so heftig angeschwollen, dass es schon weh tut - können Sie mir etwas medizinisches gegen das Wasser empfehlen?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Keine Medikamente, weiblich, 44.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Nein, wie gesagt eine Liposuktion an den Waden vor ca. 2 Monaten.

Guten Abend,

verwenden Sie bereits die bei Lipödem zwingend erforderlichen Kompressionsstrümpfe der Klasse 4?

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Ja, letztens aber nur Abends, wegen der Hitze am Tag. Die erste Woche nach der Liposuktion aber Tag und Nacht.
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Danke, ***** ***** möchte nicht telefonieren. Hätten Sie einen Rat für mich?

Wir müssen nicht telefonieren, wir können uns hier gerne schriftlich unterhalten.

Haben Sie in letzter Zeit an Gewicht zugenommen? aktuelles Gewicht? Größe? Wo meinen Sie Wassereinlagerungen zu verspüren? Sind Ihnen Veränderungen an den Venenklappen bekannt? Krampfadern?Welche Kompressionsstrümpfe?

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Hallo - Gewicht 60 -65 kg schwankend - Gr. 1,55 - meine Figur, ganz typisch für Lipödem Oberkörper Gr. 36 - ab Mitte Gr. 40 - vor dem Eingriff hab ich mich durchchecken lassen - also keine Venenprobleme - auch keine Krampfadern - die genaue Bezeichnung der Stümpfe weiß ich nicht, wurden aber extra an mir angepasst. Die Wassereinlagerung ist NUR an den Waden, die rechte Wade ist mehr betroffen - war vor dem Eingriff schon so - Waden bis runter zu den Knöcheln - es ist sehr unangenehm und die Waden sind sehr dick und spannen.

Ich danke ***** *****ür diese weiteren Informationen.

Am Lipödem besteht keinerlei Zweifel, es handelt sich also auch nicht um Wassereinlagerungen. Die Therapie kann daher auch nicht in einer irgendwie gearteten entwässernden Therapie (Diuretika) bestehen. Es bleiben folgende wirksame Massnahmen: Kompressionsstrümpfe der Klasse 4 (leider insbesondere bei Hitze unangenehm zu tragen) und regelmässige Lymphdrainagen.

An eine Thrombose denke ich aufgrund Ihrer Angaben nicht.

Wenn Sie zu meiner Antwort noch Rückfragen haben, dann dürfen Sie die hier gern kostenlos stellen. Andernfalls bitte ich Sie höflichst um eine positive Bewertung. Freundlichst Ihr Dr.Schürmann

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Hm, also was ist es denn dann, wenn kein Wasser - Fett kann es nicht mehr sein, da ja abgesaugt und auch nach der OP die Waden sichtlich dünner waren - es muss eine Einlagerung sein, weil die Lymphen nicht genug arbeiten - wenn Sie sagen es ist kein Wasser - was bläst denn die Wade so auf?

Was sich staut ist Lymphflüssigkeit. Daher der Rat zu Lymphdrainagen und Kompressionstherapie.

Dr. Schürmann und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Ich hoffte es gäbe ein Medikament um die Lymphe wieder anzuregen und den Abtransport zu fördern - danke für Ihre Geduld und viele Grüße

Vielen Dank für Ihre freundliche Bewertung.

Ja, leider gibt es tatsächlich kein Medikament, das dem Lymphabfluss signifikant anregen könnte.

Beinhochlagerung hilft in der Regel ein wenig. Ich nehme an, dass Sie das schon versucht haben.

Ich wünsche Ihnen alles Gute

Ihr Dr.Schürmann

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Das wünsche ich Ihnen auch :-)