So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 4889
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallo, Hallo, Hallo ich bin 38 Jahre alt, 1,76 m groß und

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Hallo,
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Hallo ich bin 38 Jahre alt, 1,76 m groß und wiege 78 kg. Ich habe folgendes Problem, seit dem ich Antibiotka(Doxycyclin AL 200) genommen habe leide ich unter leichten Schmerzen in den linken Gliedmaßen und der linken Wange. Dazu kommt das ich Kopfschmerzen habe, mein Blutdruck (125-135 zu 84-99) leicht erhöht ist und Schwindel habe. Letzte Einnahme des Antibiotikas war am 13.07.2019. Die Syntome gehen jedoch nicht weg. Ich war deswegen auch schon bei meinem Hausarzt, jedoch ohne Befund. Was kann das sein. Über eine Antwort würde ich mich freuen.

Guten Tag,

weshalb haben Sie Doxycyclin erhalten ? Ging es um eine Borreliose an der Haut ? Wie lange und in welcher Dosierung ?
Haben Sie noch andere Erkrankungen ? Nehmen Sie sonst Medikamente ein ?

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo, ja ich habe das Antibiotika wegen einer Wanderröte(verdacht auf Borreliose) erhalten. ich nahm dieses für 20 Tage zu 1Tablette morgens ein. Ich leide unter einer Angststörung und nehme zur Zeit nur ein Nahrungsergänzungmittel ein.

Danke. Die Kopfschmerzen sind als Nebenwirkung von Doxycyclin aufgeführt, durch Drucksteigerung im Kopf. Die anderen Symptome nicht, Schwindel ist aber denkbar und evtl. auch hoher Blutdruck, ggf. weil Sie sich da natürlich sorgen.

Ich empfehle Ihnen eine zeitnahe Vorstellung beim Neurologen oder in einer neurologischen Klinik, damit genauer geschaut werden kann, ob die Borreliose wirklich kuriert ist mit den 200 mg tgl. Für die Borreliose gilt, daß sie sämtliche Krankheiten nachäffen kann.

Nerven- oder Muskelschmerzen gehörten dazu. 200 mg ist eine mittlere Dosierung. Auch kann schauen, ob die Zecke Ihnen evtl. noch etwas anderes übertragen hat.

Schauen Sie bitte auf die Internetseite der Borreliose-Spezialistin Petra Hopf-Seidel, dr-hopf-seidel.de . Dort findet sich eine Liste spezialiserter Ärzte und ein Hinweis auf ihr Buch.

Bitte bewerten Sie meine Antwort mit 3 bis 5 Sternen. Diese finden Sie ganz oben rechts. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Danke.

Ich wünsche Ihnen baldige Besserung !

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.