So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3131
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Ich hätte gerne eine zweite Meinung. Ich war heute mit

Diese Antwort wurde bewertet:

ich hätte gerne eine zweite Meinung. Ich war heute mit meinem bald 4 Monate alten Sohn beim Kinderarzt. Während er pinkelt bläst sich nur der vordere Teil des Penis wie ein kleiner Mini Ballon auf. Ich glaube man nennt das sogar Ballonieren der Vorhaut(?!). Er hat dabei keine Schmerzen, es ist minimal rötlich vorne. Der Urin kommt auch in einem schönen Strahl heraus. Die Ärztin meinte, es muss behandelt werden und verschrieb mir eine cortisonhaltige salbe: 0,25 mg Hydrocutan. Im Beipackzettel steht: nicht bei säuglingen und nicht im Windelbereich anwenden!! Im Internet las ich auf seriösen medizinischen Seiten, dass das Ballonieren der Vorhaut ein normaler Prozess ist, der beim ablösen der Vorhaut Auftritt. Meine Fragen: 1) reicht es nicht aus, das ganze zu beobachten, denn evt. Regelt es sich von alleine ? 2) schadet eine cortisonhaltige Creme dem Baby, vor allem wenn sowas im Beipackzettel steht? 3) stimmt es, dass das ein natürlicher Prozess ist?

Guten Tag! Da nach 2 Stunden noch kein Kinderarzt geantwortet hat, möchte ich gerne als Urologe Stellung nehmen. Eine Behandlungsnotwendigkeit entsteht nur in zwei Fällen: Erstens wenn es zu einer schmerzhaften Entzündung kommt und zweitens wenn die Blasenentleerung so gestört ist, dass die Blase sich nicht vollständig entleert (Kontrolle durch Ultraschall möglich). Ansonsten bildet sich das im Laufe der Entwicklung meistens von alleine zurück. Allerdings ist auch eine geringe Unterstützung dieses normalen Prozesses durch ein minimales punktuelles Auftragen einer cortisonhaltigen Creme für einen Zeitraum von maximal 4 Wochen in keinster Weise gefährlich. Alles Gute und Danke für eine Bewertung durch anklicken von 3-5 Sternen im oberen Textfeld, Dr. Christoph Pies

Dr. Christoph Pies und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Super, Sie waren sogar die bessere Quelle als Urologe als ein Kinderarzt! Vielen Dank für die gute Erklärung!

gerne und Danke für die Bewertung...