So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 23813
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 30-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, ich bin 11+6 Wochen schwanger (1. Schwangerschaft).

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich bin 11+6 Wochen schwanger (1. Schwangerschaft). Hatte heute auf der linken Seite auf Bauchnabelhöhe innerhalb von 2-3 Std immer wieder ein kurzes ruckartiges Stechen (kein Ziehen). Verdauungsbedingt war genau dieser Bereich des Bauches aufgeblähter als die rechte Seite. Die vergangenen 5 Tage hatte ich nach einer Reaktion auf eine Sahne-Pastasauce (frisch zubereitet, nicht aus Rohmilch, aber wohl zu fett) morgens Durchfall bzw. die Tage danach breiigen, gelblichen Stuhlgang. Mache mir einerseits deshalb Sorgen, andererseits wegen des heutigen Stechens im Bauch. Nach Krankenstand und Urlaub mit viel Ruhe war ich heute nach wenigen Std Schlaf überbeansprucht und bin sozialem Stress in der Arbeit ausgesetzt. Hinzu kamen 34 Grad C Außentemperatur und ein überhitztes Büro. Das Stechen hat sich heute zum ersten Mal anders angefühlt als das bisherige Unterleibsziehen durch die Mutterbänder. Aktuell hat es sich beruhigt, seit ich liege. Danke für Ihre Antwort!

Sehr geehrte Patientin,

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Ihrer Schilderung nach könnte einfach eine Reizung des Darms Ursache der Beschwerden sein. Von einem ernsten Hintergrund gehe ich dabei nicht aus, zunächst sollten Sie den weiteren Verlauf abwarten. Sollten die Beschwerden anhalten, oder zunehmen, wäre eine abklärende Untersuchung ratsam.

Alles Gute für Sie.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für Ihre rasche Antwort, Herr Dr. Scheufele!

Gern geschehen ;-)