So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ulla Elfrath.
Ulla Elfrath
Ulla Elfrath,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 108
Erfahrung:  Betriebsmedizinerin at Klinikum Gifhorn
106161502
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Ulla Elfrath ist jetzt online.

Hallo, Letzte Woche ist etwas passiert, was mich doch sehr

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
Letzte Woche ist etwas passiert, was mich doch sehr beschäftigt.
Ich habe von einer Sekunde auf die andere auf beiden Ohren total komisch gehört, sehr gedämpft. Auch haben sich beide Ohren taub angefühlt und ich hatte auf beiden Ohren einen sehr lauten Tinnitus. Binnen ca. Einer Minute war alles wieder normal.
Meine Frage: Kann das ein Hörsturz gewesen sein ? Ich weiß, dass ein Hörsturt auf beiden Ohren eher die Ausnahme ist, aber eben nicht unmöglich. Und kann ein Hörsturz tatsächlich so schnell wieder verschwinden ? Was könnte das noch gewesen sein ?

Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank für Ihre Anfrage. Das, was Sie an Symptomen beschreiben , könnte durchaus für eine kurze Minderdurchblutung des Innenohres sprechen, was sozusagen mit einem Mini- Hörsturz vergleichbar ist, der sich aber glücklicherweise gleich wieder gegeben hat. Ursache dafür kann vor allem bei den derzeitigen Temperaturen ein kurzes Absacken des Blutdruckes gewesen sein, was auch die Beidseitigkeit der Empfindungen gut erklären würde. Wenn jetzt noch Rest- Symptome vorliegen oder das Ganze wieder auftaucht, bitten Sie Ihren HNO-Arzt in jedem Fall um Abklärung. Und sorgen Sie dafür, dass Sie genug trinken, damit der Kreislauf nicht in den Keller sacken kann bei der Wärme.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen.

Sollte ich mit meiner Antwort Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet haben, bitte ich Sie höflichst um positive Bewertung(3-5 Sterne, ganz oben auf dieser Seite), denn nur mit einer positiven Bewertung bekomme ich das Honorar für meine Arbeit und diese Antwort

Vielen Dank ***** ***** Grüße, Dr. Elfrath

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Antwort.
Ich war kurz davor aufgestanden, ein paar Sekunden später kam das ganze. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass das wieder passiert ? Ich habe Angst, dass ich beim nächsten mal auf beiden Ohren mein Gehör komplett verliere.
Dürfte ich auf ein Konzert gehen?

Das mit dem Aufstehen würde sehr gut zu der Annahme passen, dass der Blutdruck für einen Moment abgesackt ist und die Symptome hervor gerufen hat. Da passiert leicht, wenn man bei so warmem Wetter nicht genug trinkt und plötzlich die Lage ändert, da kommt der Organismus mit der Gegenregulati0n oft nicht hinterher (vor allem bei jungen, hoch aufgeschossenen Männern). Nach ein paar Augenblicken regelt sich das dann in den allermeisten Fällen wieder ein, wenn Sie sonst fit und gesund sind. Diese Vorgänge sind überwiegend unabhängig von lauter Musik, so dass Sie, wenn es sich um so eine Reaktion gehandelt hat, ruhig auf ein Konzert gehen könne. Auch der komplette Verlust des Gehörs ist dabei nicht sehr wahrscheinlich. Wenn Sie jedoch ganz sicher gehen möchten, bitte Sie den HNO um Abklärung

Sollte ich mit meiner Antwort Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet haben, bitte ich Sie höflichst um positive Bewertung(3-5 Sterne, ganz oben auf dieser Seite), denn nur mit einer positiven Bewertung bekomme ich das Honorar für meine Arbeit und diese Antwort

Vielen Dank ***** ***** Grüße, Dr. Elfrath

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Letzte Woche hatte es um die 24 Grad. Nicht ganz so warm, aber vielleicht in den Moment doch zu warm für meinen Blutdruck. Ich bin weiblich, 25 Jahre alt und seit ca. 6 Monaten rauchfrei, habe vor einem Jahr die Ernährung umgestellt und angefangen mit dem Fahrrad fahren und seither 15 Kilo abgenommen. Ich denke ich lebe mittlerweile viel gesünder als die Jahre davor.
Ich bin sehr erleichtert über Ihre Antwort, dass das höchstwahrscheinlich nur am Blutdruck lag, der in dem Moment die Symptome hervorgerufen hat. Heißt dass dann, dass das kein richtiger Hörsturz war ? Wie lange braucht es in der Regel, bis sich ein Hörsturz regeneriert, länger als 1 Minute ? Mir war nicht klar, dass ein Blutdruck auch so Missempfindungen wie Druck und Taubheitsgefühl anrichten kann. Symptome habe ich keine mehr, wie gesagt, nach ca einer Minute war auf beiden Ohren wieder alles völlig normal, als wäre nichts gewesen. Sollte das wieder auftreten, werde ich einen HNO aufsuchen.

Ja, ein richtiger Hörsturz braucht länger als 1 Minute, um sich zu regenerieren. Ihre Beschreibung klingt eher tatsächlich danach, als wäre der Blutdruck für einen kleinen Moment abgesackt, das wird vom Organismus normalerweise in unterschiedlicher Art und Weise blitzschnell gegenreguliert , deshalb sind die Missempfindungen auch so schnell wieder verschwunden. Sackt der Blutdruck ab, betrifft es den gesamten Körper, deshalb kann es auch zu Druck und Taubheitsgefühl kommen, wenn der Blutdruck auch im Gehirn für einen kleinen Moment geringer wird.

Sollte ich mit meiner Antwort Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet haben, bitte ich Sie höflichst um positive Bewertung(3-5 Sterne, ganz oben auf dieser Seite), denn nur mit einer positiven Bewertung bekomme ich das Honorar für meine Arbeit und diese Antwort

Vielen Dank ***** ***** Grüße, Dr. Elfrath

Ulla Elfrath und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.