So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 21431
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Geruchs- und Geschmackssstörung nur mit einer Substanz -

Kundenfrage

Geruchs- und Geschmackssstörung nur mit einer Substanz - Milchsäurebakterien, reichen auch schon Spuren von Milchsäurebakterien, um einen unangenehmen Geruch und Geschmack auszulösen, der den eigentlichen Geschmack der Lebensmittel vollkommen überlagert. MRT Kopf, CT Nasennebenhöhlen ohne Befund. Gleichzeitig CRP 1,6 und Blut zu dick, zu viele rote Blutkörperchen. Bisher keinen Arzt gefunden, der eine Diagnose stellen kann. Vielen Dank ***** ***** Hauptstr. 20, 5629 Dierdorf.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 56 Jahre, weiblich, Novothyral 75 täglich 1 Tablette, mittwochs und sonntags eine halbe Tablette. Metosuccinat im Original von Sandoz , morgens und abends eine halbe von 45,irgendwas Dosierung, Valsartan 80 morgens eine, Pantropazol 40 abends eine. Seit Jahren die gleichen Firmen und Medikamente, nicht neues nichts verändert in der Dosierung, keine Firma gewechselt.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: die Geruchs- und Geschmacksstörung ist von einem Päckchen Butter zum nächsten urplötzlich aufgetreten, im Dezember 2018, keine Veränderung seither. CRP und Blutbild erst aktuell verschlechtert, 2018 alles normal, im übrigen bei immer etwa gleicher Flüssigkeitszufuhr.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.

Guten Abend,

Warum nehmen Sie Pantoprazol? Das kann Schuld sein, vor allem, da Sie es abends nehmen, wo es nicht richtig resorbiert werden kann, weil Sie da nicht nüchtern sind.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sie haben meine Frage gelesen. Möchten Sie mir nicht antworten? Ich brauche doch ein paar Informationen, um Sie angemessen zu beraten, und warte auf Ihre Rückmeldung! Bitte schreiben Sie in das untere weiße Fach und drücken den grünen Button zum Senden.

Das kostet nichts extra, und auch telefonieren müssen wir nicht.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Frau Dr. Gehring,
1. Pantropazol nehme ich wegen eines stillen Refluxes über Nacht, daher auch abends. Mein Mann nimmt Pantropazol seit Jahren abends, nie Probleme.
2. Pantropazol ist seit ca. 4 Wochen umgestellt worden auf Ramidura T 300 mg, ebenfalls abends eine Tablette, keine Verbesserung, da meine Hausärztin meinte, es könnten auch Histamine sein, die die Geruchsstörung verursachen und Ramidura sei bei Problemen mit Histaminen besser als Pantropazol.
3. Mich beunruhigt zusätzlich der erhöhte CRP-Wert. Die vom Labor angegebene Obergrenze liegt bei 0,5 meine CRP-Wert bei 1,6.
4. Vielleicht sollten Sie noch wissen, dass ich mich verstärkt müde fühle, trotz sehr guter Schlafwerte (ich habe Schlafatemmaske) und gleichzeitig auch reizbarer gestimmt bin.
Vielleicht helfen Ihnen diese Informationen noch weiter, meine Hausärztin hat keine Diagnose.Mit freundlichen Grüßen Inge Darimont-Rosenow.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.

Danke für Ihre Antwort. Es bleibt Fakt, dass ein Großteil des Pantoprazols nicht wirken kann, wenn man bei der Einnahme nicht mindestens 5 Stunden zuvor nüchtern war. Da es 24 Stunden wirksam ist, ist es nicht notwendig, es abends zu nehmen. Aber da Sie es nicht mehr nehmen, ist es nun unmaßgeblich.

Rauchen Sie? Ist der TSH- Wert in der Norm? Haben Sie, bevor die Störung auftrat, ein Antibiotikum wie Ciprofloxacin genommen?

Wenn der CRP Wert erst jetzt angestiegen ist, würde mir das keine Sorgen machen, das hat damit nichts zu tun, evtl. kämpfen Sie mit einem Infekt. Aber das ist ein anderes Thema.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Frau Dr. Gehring,
ich bin Nichtraucherin, habe keine Antibiotika genommen, hatte keinen Infekt, habe jetzt auch keinen Infekt, Schilddrüsenwerte sind unter Novothyral 75 alle in der Norm.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hat man Sie neurologisch untersucht?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Frau Dr. Gehring,
bisher ist noch keine neurologische Untersuchung erfolgt.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.

Pardon, ich sehe gerade, dass ein MRT des Kopfes doch schon erfolgt ist. Damit ist ein Tumor auch ausgeschlossen. Leider weiß ich dann auch keinen Ansatzpunkt mehr und gebe die Frage für meine Kollegen frei. Alles Gute!