So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Manuel Metzger.
Manuel Metzger
Manuel Metzger, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 922
Erfahrung:  FA für Kinder- und Jugendmedizin
105603447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Manuel Metzger ist jetzt online.

Ich habe einen Borreliose IgG Blutwert von >240 und der

Kundenfrage

Ich habe einen Borreliose IgG Blutwert von >240 und der Hausarzt und Krankenhaus machen nix obwohl auf dem Befund eine Therapieempfehlung steht. Was mache ich jetzt?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 58, m, Carbamazepin gegen Schmerzen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Nackenschmerz, Sprechschwierigkeiten, Tinnitus. Krankenhaus MRT, Liquor, nix gefunden.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Manuel Metzger hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer. Ich bin Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin und werde Ihnen helfen. Als Pädiater hatte schon häufiger mit der Fragestellung "Therapie bei Borreliose" und mit der entsprechenden Diagnostik zu tun. Ich kann sehr gut verstehen, dass Ihnen die Situation großes Kopfzerbrechen bereitet. Zunächst habe ich einige Fragen an Sie, damit ich ein komplettes Bild Ihrer Situation habe:

  • Welche Beschwerden haben Sie? Sie erwähnten Nackenschmerzen, Sprechschwierigkeiten und Tinnitus. Gibt es sonst noch Beschwerden, die Ihnen zu schaffen machen?
  • Erinnern Sie sich an einen Zeckenstich? In welchem zeitlichen Zusammenhang standen die Beschwerden dazu?
  • Ist ein Hautausschlag oder eine Hautrötung bei Ihnen aufgetreten, den Sie mit dem Zeckenstich in Verbindung bringen?
  • Hatten Sie Gelenkschwellungen bemerkt?
  • Wer hat die Untersuchung auf Borreliose veranlasst und welche Ergebnisse gab es genau? Am besten wäre hier der Originalbefund, den Sie mir vielleicht als Foto hier hochladen können. Achten Sie darauf, dass Ihr Name oder persönliche Details nicht zu sehen sind, da JustAnswer ein öffentliches Forum ist. Die Art der Untersuchung und die genauen Werte sind sehr wichtig, um eine korrekte Diagnose stellen zu können.
  • Falls Sie noch andere Untersuchungsergebnisse haben, können Sie mir diese ebenfalls gerne hier zukommen lassen.
  • Nehmen Sie außer Carbamazepin noch etwas anderes gegen Schmerzen?

Ihre Antworten helfen mir, Sie besser zu beraten.

Herzliche Grüße,

Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sonstige Beschwerden: Tiefe Brustschmerzen und Druck auf dem Brust, Blasenschwäche.
Ich erinnere mich an einen roten Fleck vor mehr als einen halben Jahr aber der Hautarzt sagte es sei ein Pilz
Ich habe selbst die Borreliose Blutest veranlasst, nicht der Hausarzt.
Keine Gelenkschwellungen.
Ich schicke das Foto.
Nur Cabamazepin.
Experte:  Manuel Metzger hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Laborbefunde.

Die Befunde beweisen keine akute Infektion. Ein länger zurückliegender Kontakt mit Borrelien kann nicht ausgeschlossen werden, eine Infektion ist aber sehr unwahrscheinlich. Warum kann man das so sagen? Leider sind die Tests alles andere als eindeutig. Sowohl falsch positive als auch falsch negative Befunde sind häufig. Es gibt immer wieder harmlose Antikörper im Körper, die auch auf die Borrelien-Tests reagieren, ohne dass man jemals mit diesen Erregern Kontakt hatte. Daher sollten die Tests nur bei ausgewählten Patienten durchgeführt werden. Folgende Bedingungen müssen erfüllt sein: Ein kürzlicher Aufenthalt in einem Lyme-Risikogebiet (Zeitraum von Frühjahr bis Herbst) UND Aufenthalt im Freien (z.B. hohem Gras, im Wald etc.). oder ein nachgewiesener Zeckenstich UND typische Symptome einer Lyme-Borreliose (z.B. Meningitis, Radikulopathie, isolierte Nervenentzündungen, halbseitige Gesichtslähmung, Gelenkschwellungen/entzündungen, Herzmuskelentzündung).

Zumindest das letzte Kriterium ist bei Ihnen nicht erfüllt, daher hat der Test keine Aussagekraft. Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um ein falsch positives Ergebnis handelt ist sehr hoch. Es ist nicht anzunehmen, dass eine antibiotische Behandlung Ihre Beschwerden verbessern würde.

Leider hat das Labor, das die Untersuchung durchgeführt hat, versäumt Sie über diese Umstände aufzuklären. Ihr Hausarzt hat allerdings hier alles richtig gemacht.

Ich hoffe sehr, dass Sie für Ihre Beschwerden noch die richtige Diagnostik und Therapie finden. Die Borrelien-Diagnostik war leider ein Fehlschlag, aber geben Sie nicht auf! Vertrauen Sie darauf, dass Ihr Arzt auch Interesse daran hat, eine gute Lösung für Sie zu finden.

Ich hoffe meine Erklärung hilft Ihnen ein bisschen weiter und wünsche Ihnen gute Besserung! Für weitere Fragen zu diesem Thema stehe ich gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüße,

Ihr Dr. med. M. Metzger

Experte:  Manuel Metzger hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

jetzt habe ich gar nichts mehr von Ihnen gehört. Hat Ihnen meine Beratung geholfen? Dann freue ich mich über eine freundliche Bewertung. Nur in diesem Fall wird mir ein Teil Ihres angezahlten Betrags als Honorar ausgezahlt. Für Sie entstehen keine weiteren Kosten. Sind noch Fragen zum Thema offen? Dann können Sie hier gerne auch nach Bewertung der Antwort ohne zusätzliche Kosten weiterfragen. Lassen Sie mich wissen, wie ich Ihnen am besten helfen kann!

Liebe Grüße,

Dr. med. M. Metzger

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin