So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Manuel Metzger.
Manuel Metzger
Manuel Metzger, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 115
Erfahrung:  FA für Kinder- und Jugendmedizin
105603447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Manuel Metzger ist jetzt online.

Ich nehme folgende Psychopharmaka:- Clozapin-

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich nehme folgende Psychopharmaka:- Clozapin
- Amilsulprid
- Methylphenidat
- Zolpidem (mittags und abends)Nun will ich mit dem Flugzeug verreisen und bin lange nicht mehr geflogen.Ich benötige ein Medikament gegen Flugangst, möglichst ein starkes.Im Internet konnte ich lesen, dass Tavor verabreicht wird. Dieses verträgt sich jedoch nicht mit meiner anderen Medikation.Welches Medikament können Sie mir gegen die Flugangst empfehlen, welches keine Probleme zu meinen "normalen" Medikamenten verursacht?
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen. Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung über:
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter:
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136,
Schweiz: 0800 820064
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer. Es tut mir leid, dass sich bisher noch kein Experte auf Ihre Frage gemeldet hat. Ich bin Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin und möchte Ihnen gerne meine Hilfe anbieten.

Grundsätzlich möchte ich vorausschicken, dass wir online keine Rezepte ausstellen können, sondern lediglich beratend tätig sind. Um einen Besuch bei Ihrem behandelnden Arzt werden Sie also nicht herumkommen.

Folgende Optionen bieten sich für Sie:

  • Lorazepam (Tavor): dieses Medikament hat mögliche Wechselwirkungen mit Clozapin. Beide Medikamente wirken sedierend, bei Überdosierung kann es zum Kreislaufversagen kommen. Grundsätzlich ist aber die Verwendung aber nicht ausgeschlossen, es muss nur mit der nötigen Vorsicht verschrieben werden. Dosis und Einnahmezeitpunkt der Medikamente sind hier sehr wichtig und müssen vom Arzt genau festgelegt werden. Vorteile sind hier die einmalige Einnahme und der schnelle Wirkeintritt. Die Behandlung ist sehr wirksam.
  • Selektive Serotonin Wiederaufnahmehemmer (SSRI), z.B. Paroxetin oder Escitalopram. Hier kann es auch Wechselwirkungen mit Clozapin geben (höhere Medikamentenspiegel und damit verstärkte Wirkung), die Dosis beider Medikamente muss gut abgestimmt werden (Dosisreduktion von Clozapin). Die Wirksamkeit ist nicht so gut belegt wie bei Lorazepam und die Medikamente müssen über mehrere Wochen vor dem Flug eingenommen werden.
  • Alternativ könnten Sie mit Ihrem Arzt auch überlegen, ob eine kurzzeitige Erhöhung der Dosis von Zolpidem in Betracht gezogen werden kann. Von der Wirkung her funktioniert Zolpidem ähnlich wie Lorazepam. Nachteil wäre hier aber, dass der Wirkeintritt nicht ganz so flott wie bei Lorazepam funktioniert (Wirkmaximum erst nach 1-2 Stunden, bei Lorazepam nach 30 min).
  • Abgesehen von Medikamenten können Ihnen vielleicht auch Entspannungstechniken aus der kognitiven Verhaltenstherapie helfen. Die Frage ist, ob hier vor dem Flug noch genügend Zeit bleibt.

Ich hoffe, diese Aufstellung hilft Ihnen weiter und bietet vielleicht eine Gesprächsgrundlage für Ihren Arztbesuch. Alles Gute für Ihre Reise, ich hoffe es klappt alles, so wie Sie sich vorstellen!

Herzliche Grüße,

Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Hallo Herr Dr. Metzger,
vielen Dank für Ihre Antwort.
Tavor funtkioniert also nur nicht mit Clozapin? Tavor und Zolpidem ist kein Problem?
VG

Das hat mich auch ein bisschen verwundert, aber in den einschlägigen Datenbanken werden dazu keine Wechselwirkungen angegeben.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Meine Frage deswegen, weil ich überlege, von dem Zolpidem runterzukommen. Zur Info: Ich nehme Zolpidem Mittags, Abends und zur Nacht. Hier wäre vielleicht ein langsames "runterschleichen" mit Hinzunahme von Tavor in "Krisensituationen" sinnvoll. Nachdem ich kein Zolpidem mehr nehme, werde ich step-by-step das Tavor weglassen.
Was halten Sie davon?

Ja, Zolpidem sollte nicht schlagartig abgesetzt werden, gerade wenn Sie es schon länger nehmen. Ein schrittweises Ausschleichen über 2-4 Wochen wäre ideal. Die Dosis von Lorazepam muss wie gesagt vor allem mit dem Clozapin abgestimmt werden. Grundsätzlich muss man aber sagen, dass bei Lorazepam ein höheres Abhängigkeitspotential besteht, weil die Wirkung sehr viel schneller eintritt. Als Ersatz für Zolpidem halte ich es also eher für eine Verschlechterung als eine Verbesserung.

Manuel Metzger, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 115
Erfahrung: FA für Kinder- und Jugendmedizin
Manuel Metzger und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.