So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 36316
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

bin 67 Jahre weiblich,und nehme L-Thyroz und Ezemesta

Diese Antwort wurde bewertet:

ich bin 67 Jahre weiblich,und nehme L-Thyroz und Ezemestan.Bin Brustkrebs Patient .ImDez.ist meine Brust entfernt worden.Seid ich Ezemestean einnehme habe ich Beschwerden mit den Beinen vor allem beim Treppen steigen ,bei auf und ab.Auch massiven Haarausfall,dass es mir bange wird.Habe seid ca.2 Wochen mein Medikament einfach abgesetzt und kann klein wenig Verbesserung spüren.Was raten Sie mir?

JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?

Customer: mir fällt nichts mehr ein

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen. Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung über:
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter:
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136,
Schweiz: 0800 820064
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Guten Tag,

Muskelschmerzen Haarausfall sind leider häufige Nebenwirkungen von Exemestan, und da er nach Absetzen besser geworden ist, wird man davon ausgehen müssen, dass das Medikament auch Schuld daran war. Dennoch würde ich den TSH- Spiegel nochmal messen lassen, um sicher zu gehen, dass die Einstellung mit L- Thyroxin richtig ist.

Nun kann ich als Frau gut nachvollziehen, wie übel Haarausfall sein kann, aber dennoch sehe ich das Absetzen Ihrer Chemotherapie als ausgesprochen kritisch: Wie wertvoll sind Haare im Verhältnis zum Leben an sich? Ich rate Ihnen darum dringend, mit Ihrem Frauenarzt darüber zu sprechen, ob es medikamentöse Alternativen gibt, und ob es nicht doch besser ist, sich eine Weile von der eigenen Haarpracht zu trennen, um die Überlebenschancen deutlich zu bessern. Das ist eine sehr persönliche Entscheidung, die man nur gemeinsam mit dem Arzt, der einen selbst und seine histologischen Befunde genau kennt, treffen kann. Die Therapie einfach abzusetzen, halte ich für leichtsinnig, bitte sprechen Sie schnellstmöglich mit Ihrem behandelnden Arzt!

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Danke für die Info
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Mich befriedigt die Info nicht so richtig und möchte mein Geld zurück haben

Ich habe Ihnen meine Zeit an Pfingsten gewidmet und Ihnen ausführlich geantwortet. Ich kann mir vorstellen, dass Sie lieber eine andere Auskunft bekommen hätten, aber ich bin ja der Wahrheit und Ihrem Wohlergehen verpflichtet.

Dennoch wollen Sie mir kein Honorar für Zeit und Zuwendung gönnen, was ich enttäuschend finde. Was kann ich tun, damit Sie zufriedener sind?

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ich möchte Ihnen ihr Honorar nicht schmälern und bewerte Sie mit 3 Sternen.Sie sollen Ihren Lohn bekommen und bedanke ***** *****
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
I
Für mich ist damit alles beendet und keine weiteren Kosten nach einem Monat.

Das ist sehr nett von Ihnen, danke. Weitere Kosten fallen auch nicht an, aber natürlich antworte ich Ihnen kostenlos gern noch einmal, falls noch etwas unklar ist.

Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 36316
Erfahrung: Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.