So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 40084
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Leide seit mehreren Monaten unter Schluckbeschwerden. 4

Diese Antwort wurde bewertet:

Leide seit mehreren Monaten unter Schluckbeschwerden. 4 Wochen Einnahme Esomeprazol. Sowie 1 1/2 Wochen Sucralan. Leider hilft nichts. Hatte erst vor 2 Jahren eine Magenspiegelung mit Diagnose NERD sowie ein kleiner Zwerchfellbruch. Weiters vor 1 1/2 Jahren ein Schluckakt Röntgen. Alles ok. Jetzt habe ich Angst dass es was schlimmes sein könnte denn solche Beschwerden hatte ich noch nie und so stark. Symptome sind Schluckbeschwerden (also teilweise geht das trinken nicht mehr gut runter ganz unten bei der Speiseröhre, Räuspern da Gefühl von Schleim im Hals, immer wieder mal ein Zwicken in der Brust, vermehrtes aufstoßen und Würgegefühl. Mache mir ernsthafte sorgen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Die Symptome sind Schluckbeschwerden im unteren Teil der Speiseröhre (beim Essen muss ich immer nachtrinken damit es runter geht), hier und da ein Zwicken im Rücken und Brust, vermehrtes Aufstoßen, Schleim im Hals ... am Dienstag war es sehr schlimm mit dem Schlucken ... dachte es geht gar nichts mehr runter ... Mittwoch auch noch ... dann Mittag etwas Hüttenkäse mit Brot und ein Joghurt gegessen ... dann ist das Schlucken wieder etwas besser gegangen und jetzt ist es wieder schlimmer

Guten Tag,

Zu welcher Uhrzeit genau haben Sie Esomeprazol genommen? Wie schnell danach gegessen?

Haben Sie die notwendigen Allgemeinmaßnahmen (Kopfteil vom bett etwas erhöhen, diätetisch aufpassen) eingehalten?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Esomeprazol immer ca gegen 15 Uhr das Sucralan 4 x täglich nach dem Essen ... seit 2 Wochen erhöht schlafen ...

Das konnte nicht funktionieren! Esomeprazol muss man nehmen, nachdem man mindestens 5, lieber 6 Stunden nüchtern war, also morgens eine halbe Stunde vor dem Frühstück. Sonst geht es im Magen kaputt und kann gar nicht ins Blut geraten. Sie hätten es genau so gut in die Tonne werfen können, da es im 12- Fingerdarm resorbiert wird, wohin es gar nicht erst kommen kann, wenn es im Nahrungsbrei feststeckt. Sucralan nimmt man ca 2 Stunden nach dem Essen.

Also: Bitte nochmal "richtig" einnehmen, dann sollte es Ihnen schnell besser gehen! Vielen Leuten hilft Omeprazol 40 auch besser als Esomeprazol. Hier würde ich mit dem behandelnden Arzt sprechen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Vielen Dank für die Antwort. Sie meinen eine Spiegelung ist im Moment nicht notwendig wenn ich erst vor 2 Jahren eine hatte? Kann sich Krebs in der Soeiseröhre so schnell entwickeln?

Nein, Krebs braucht viele Jahre, um sich zu entwickeln, und da Sie Ihre Entzündung noch gar nicht angemessen behandelt haben, kann es auch noch nicht besser sein.

Dr. Gehring und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ok vielen Dank für Ihre Antworten

Sehr gern geschehen!