So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 39088
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Vor 4 Wochen wurde bei mir eine Koloskopie gemacht. Ein

Diese Antwort wurde bewertet:

Vor 4 Wochen wurde bei mir eine Koloskopie gemacht. Ein Polyp in Blinddarmnähe wurde entfernt - ansonsten ohne Befund. 2 Wochen später war eine größere Menge Blut am Stuhl. Das hörte aber erstmal wieder auf. Seit gestern habe ich wieder Blut am Stuhl und das hat bisher nicht wieder aufgehört. Das Blut ist weder Hell- noch Dunkelrot. Irgendwo dazwischen.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich bin 57 Jahre, männnlich. Ich nehme MTX, Benepali (Rheuma) und Lithium.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Im Moment fält mir nichts ein.

Guten Tag,

Hat man Hämorrhoiden gefunden? Haben Sie Beschwerden beim Stuhlgang oder Juckreiz?

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ja Hämorrhoiden wurden gefunden. Beschwerden oder Juckreiz habe ich nicht.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Das Blut am Stuhl ist aber keine helles Blut.

Das muss es nicht unbedingt, Hämorrhoiden können, wenn sie weiter oben sind, auch dunkler bluten. Ich würde mich noch einmal untersuchen lassen, also den Enddarm austasten lassen. Man kann dann überlegen, ob noch eine Rektoskopie sinnvoll wäre. Die wird mit einem starren Rohr gemacht und zeigt Hämorrhoiden deutlich besser als die Koloskopie. Man kann auch zunächst eine entzündungshemmende Behandlung mit Zäpfchen machen und bei erneuter oder anhaltender Blutung rektoskopieren.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
ich habe die Unterhaltung NICHT beendet. Ich habe auch keine Antwort erhalten

Ich hoffe doch,dass Sie meine Antwort von 2.28 Uhr erhalten haben? Zur Sicherheit noch einmal:

Das muss es nicht unbedingt, Hämorrhoiden können, wenn sie weiter oben sind, auch dunkler bluten. Ich würde mich noch einmal untersuchen lassen, also den Enddarm austasten lassen. Man kann dann überlegen, ob noch eine Rektoskopie sinnvoll wäre. Die wird mit einem starren Rohr gemacht und zeigt Hämorrhoiden deutlich besser als die Koloskopie. Man kann auch zunächst eine entzündungshemmende Behandlung mit Zäpfchen machen und bei erneuter oder anhaltender Blutung rektoskopieren.