So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Manuel Metzger.
Manuel Metzger
Manuel Metzger, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 922
Erfahrung:  FA für Kinder- und Jugendmedizin
105603447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Manuel Metzger ist jetzt online.

Magenschmerzen und Brechreiz, 65 Jahre männlich, mein Mann

Diese Antwort wurde bewertet:

Magenschmerzen und Brechreiz
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 65 Jahre männlich
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: mein Mann vermutet Lebensmittelvergiftung er ist sonst nie krank
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ich brauch JETZT HILFE

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer. Es tut mir leid, dass anscheinend gerade keine anderen Experten online sind. Ich bin Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin und würde gerne meine Hilfe anbieten. Magen-Darm-Beschwerden gehören zum täglich Brot des Kinderarztes und die Behandlung unterscheidet sich nicht wesentlich von Erwachsenen.

Zunächst bräuchte ich noch einige Informationen von Ihnen:

Wie geht es Ihrem Mann jetzt? Hat er Fieber? Ist Durchfall aufgetreten? Wie oft musste er brechen? In welchem Bereich des Bauches hat er Schmerzen und wie stark sind diese? Ist der Schmerz gleichbleibend oder kommt und geht er?

Einen Telefonanruf kann ich leider zur Zeit nicht anbieten, da ich mich im Ausland befinde und mir nur mobiles Internet zur Verfügung steht.

Liebe Grüße,

Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Krampfartige Schmerzen im Bauch Brechreiz ohne erbrechen tut sehr weh das ganze... ich behandle jetzt mit Kamillentee Wärme von Vorne und Hinten, Bettruhe und Dollormin Extra alle 4 Stunden...Schmerzen halten sich jetzt in Grenzen
Sehr geehrte Fragestellerin,
da kann ich verstehen, dass Sie sich Sorgen um Ihren Mann machen. Sie haben sehr gute Maßnahmen zur ersten Hilfe getroffen. Wie geht es ihm jetzt? Haben sich die Beschwerden verbessert oder sind neue Symptome dazu gekommen? Ich hoffe, Sie konnten ein wenig schlafen. Ich schreibe gleich noch Grundsätzliches zur Behandlung von Magen-Darm-Infekten.
Liebe Grüße,
Dr. med. M. Metzger
Wie versprochen noch einige grundsätzliche Empfehlungen zur Behandlung von Magen-Darm-Infektionen (Gastroenteritis). Die häufigsten Auslöser für akut einsetzende Übelkeit, Erbrechen und Durchfall sind virale und bakterielle Infektionen. Folgende Maßnahmen sorgen für schnelle Besserung:
- Flüssigkeitsverlust ersetzen: bei Erbrechen und/oder dünnen Stühlen verliert der Körper Wasser und Mineralstoffe. Um diese Verluste auszugleichen, wurden spezielle Elektrolytlösungen entwickelt, die auch dem Darm helfen, sich schneller zu regenerieren. Diese „orale Rehydratationslösung“ ist in jeder Apotheke rezeptfrei erhältlich.
- Brechreiz und Übelkeit. Diese Beschwerden kann man mit Butylscopalamin (krampflösend) oder Dimenhydrinat (hemmt den Brechreiz, macht schläfrig) behandeln. Beide Medikamente sind rezeptfrei erhältlich und gut verträglich. Je nach Lage der Beschwerden stehen sie in Drageeform oder als Zäpfchen zur Verfügung.
- Lokale Wärme kann ebenfalls krampflösend und schmerzlindernd wirken.Wann sollten Sie ärztliche Hilfe suchen?
- Die Beschwerden werden trotz dieser Maßnahmen nicht besser
- Bei Bauchschmerzen im Unterbauch oder rechtem Oberbauch. Zunehmende Schmerzen, die klar auf eine Stelle am Bauch lokalisiert werden können sollten auch ärztlich abgeklärt werden
- Eine berührungs- oder erschütterungsempfindliche Bauchdecke muss unbedingt ein Arzt ansehen.
- blutiger Durchfall oder blutiges Erbrechen
- gürtelförmige Schmerzen oder Rückenschmerzen
- Bei Auftreten von Beschwerden, die nicht zu einem Magen-Darm-Infekt passen (im Zweifel können Sie gerne hier fragen).Ich hoffe, diese Aufstellung hilft Ihnen ein bisschen weiter. Für weitere Fragen zu diesem Thema stehe ich sehr gerne ohne zusätzliche Kosten hier für Sie zur Verfügung.
Liebe Grüße,
Dr. med. M. Metzger
Manuel Metzger und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.