So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 5013
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Doktor, seit ein paar Tagen mehren sich

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrter Herr Doktor,seit ein paar Tagen mehren sich auf meinen Füßen viele kleine rote Punkte die nach Hautausschlag aussehen. Zwischen den Zehen ist die Haut zudem sehr trocken und leicht schorfig geworden. Wenn es eine Möglichkeit gibt werde ich gleich ein Bild anhängen. Ich frage mich was das für ein Ausschlag ist und wie man ihn am besten behandelt. Hab aktuell nur eine Hautcreme drauf getan. Vielen Dank ***** *****üße, Georg Bilstein

Guten Tag,

Ihre Beschreibung läßt an ein Ekzem denken. Es wäre sehr hilfreich, wenn Sie Fotos anhängen. Das funktioniert über die Büroklammer.

Ein Ekzem kann streßbedingt auftreten (dann nennt man es bevorzugt Neurodermitis), es kann durch Allergien verursacht sein. Dabei denkt man an den Fußrücken an Farbstoffe aus neuen Textilien oder Schuhen, jetzt vielleicht auch Gräserpollen nach Barfußlaufen.

Wenn Sie oder Blutsverwandte an Hauterkrankungen, Allergien, Heuschnupfen, Asthma leiden oder gelitten haben, spricht das für eine ausgeprägtere Veranlagung, in der beschriebenen Weise zu reagieren.

Haben Sie selbst Ideen zur Ursache ?

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank für die schnelle Antwort, anbei noch ein Foto der Stelle. Ich selbst leide nicht unter Heuschnupfen, mein Vater allerdings schon. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Wenn Sie bzgl des Bildes noch eine Rückmeldung geben könnten und eine Info was ich dagegen tun kann bin ich voll und ganz zufrieden. Einen schönen Sonntagabend wünsche ich Ihnen.

Vielen Dank für die Informationen. Dann wissen wir schon, daß Sie über Ihren Vater eine Veranlagung haben. Das Bild ist mit einem Ekzem (Neurodermitis) gut vereinbar.

Wenn die kleinen Knötchen glänzen (kommt mir in der Fußmitte so vor), dann kommt auch ein sog. Lichen ruber in Frage. Das ist ähnlich wie ein Ekzem auch eine immunbedingte Hautreaktion. Das Foto ist übrigens sehr gut gelungen. Ich empfehle Ihnen, zunächst einmal eine mittelstarke Kortisoncreme wie Betagalen verordnen zu lassen und damit zu behandeln. Nach Besserung möglichst nur jeden 2. bis 3. Tag. Dann sehen Sie, ob es zu Abheilung kommt. Wenn nicht, können Sie sich einen Hautarzt ins Boot holen, um möglichen Ursachen genauer nachzugehen. Vielleicht finden Sie ja durch eigene Überlegungen auch mögliche Triggerfaktoren schon selbst, die Sie ggf. ausschalten können.

Sie können auch das schwächste Cortison, das frei verkläuflich ist, versuchen. z.B: Hydrogalen. Seien Sie aber nicht enttäuscht, wenn das nicht ausreichend ist.

Ich bitte Sie noch um eine positive Bewertung mit 3 bis 5 Sternen. Ohne diese erhalten wir Experten nicht den für uns vorgesehenen Anteil des eingezahlten Honorars. Vielen Dank.

Ich wünsche Ihnen rasche Besserung !

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.