So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 4446
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt in Urologischer Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Hallo zusammen Zu meiner Person: Ich bin 21 Jahre alt

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo zusammen
Zu meiner Person: Ich bin 21 Jahre alt männlich und mache nicht wirklich sehr viel Sport, auf die Ernährung schaue ich auch nicht unbedingt. Ich weiss das ich viel zu wenig trinke und wenn dann nur Cola und Softgetränke. Ich esse vor allem Fast Food oder Fertiggerichte manchmal koche ich auch gesünder. Ich hatte als kleines Baby (3 Monate alt) eine OP, weil ich alles was ich gegessen habe wieder erbrochen habe glaube das nennt sich Verengung im Darm. Die Narbe schmerzt teilweise heute noch. Ich habe eigentlich schon immer ca. 6 Jahre regelmässig Verstopfungen und manchmal, wenn es beim Pressen schmerzt hellrotes Blut auf dem Papier. Manchmal habe ich dann auch ein Brennen am PO (Was könnte das sein?) Was ich auch extrem oft habe sind Blähungen und Darmgeräusche. Bauchschmerzen habe ich selten, wenn dann ganz leichte schmerzen beim Unterbauch die man gar nicht richtig merkt.
Letzten Sommer hatte ich den EBV Virus und meine Leber und Milz waren geschwollen bei dem letzten Ultraschall Untersuchung war bei der Leber und Milz alles wieder OK das nur am Rande da ich denke das ich Darmkrebs haben könnte oder so. Ich habe zudem weitere Symptome die ich mehr oder weniger auch schon länger habe: Benommenheitsschwindel, Leicht bis mittelmässige Kopfschmerzen an der Stirn, trockene Haut, schnell mal Herzrasen oder schnellerer Puls und auch Müdigkeit und Faszikulationen die durch Beklopfen auslösbar sind) Es wurde bereits mal ein CT mit Kontrastmittel gemacht da wurde nichts gefunden. Ein Röntgen Thorax wurde ebenfalls gemacht ohne Befund. Ultraschall der Leber und Milz ebenfalls abgesehen auf die vergrösserte Leber und Mild (Das nach dem Infekt wieder zurück ging) ohne Befund. Bluttest von den allgemeinen Werten ebenfalls OK EEG vom Kopf ohne Befund
Betreffend den Darm und Magen Symptomen habe ich sehr grosse Angst das ich Darmkrebs habe jedoch ist mir jetzt ausser Brustkrebs im naheliegenden Umfeld keine Erkrankung bekannt, Was mich besonders beunruhigt sind die teilweise ganz leichten Schmerzen beim rechten Unterbauch sowie das gelegentliche entdecken vom Blut auf dem Klo Papier. Mein Hausarzt hatte mal vor einem Jahr oder so mit dem Finger im Po abgetastet aber nichts gefunden nur das es verhärtet ist
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Guten Tag! Blut am Toilettenpapier bei jungen Männern in Ihrem Alter rührt fast immer von Problemen am After (Marisken, Fissuren, Hämorrhoiden), zumal Sie so ballaststoffarm essen. Auch das Brennen passt dazu. Neben einer Gewichtsreduktion und Umstellung der Ernährung, sollten Sie keine parfürmierten Feuchttücher verwenden, nur Klopapier oder lauwarmes Wasser zur Reinigung. Ihre Angst vor Darmkrebs ist unbegründet. Nur wenn ein direkter Verandter an Darmkrebs erkrankt ist, sollte 10 Jahre vor dem Erkrankungsalter des Verwandten bei Ihnen eine Darmspiegelung gemacht werden. Ansosnten allenfalls ein Test auf verstecktes Blut im Stuhl... Alles Gute und Danke für eine Bewertung, Dr. Christoph Pies

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Und das Darmzucken gibt es sowas? Es fühlt sich so an das sich das Zucken vorher anmeldet es entladet sich dann im Magen mit so einem Zucken das man teilweise auch hört. Und die Blähungen sowie der leichte schmerz und vollegefühl ist das kein Darmkrebs?Im Google gibt es auch Leute die haben Darmkrebs und sind nicht mit jemandem Verwandt der auch hat
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ja, aber nicht in Ihrem Alter. Darmgeräusche und Bewegungen sind normal, Sie sollten mehr Ballaststoffe essen!

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Können Cola und solche sachen zu Blähungen führen? Mein Hausartz hat nichts unternommen und mich untersucht und nun habe ich angst das ich sterbe.. Könnte meine frühere Operation als Baby eine Rolle spielen ich hatte eine Veränung im Darm und habe alles wieder erbrochen.. Die Narbe schmerzt immer noch nach 21 Jahren
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
aber nur ganz leicht, und was könnten die schmerzen auf der seite rechts beim Unterbauch sein?

Ja, Cola kann Blähungen verursachen. Die OP als Baby war wahrscheinlich eine Enge des Magenpförtners (Pylorusstenose). Wenn Sie diesbezüglich och Beschwerden haben, sollte man an eine Magenspiegelung denken. Aber der von Ihnen befürchtete Darmkrebs steckt mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nicht dahinter... Aber vielleicht nutzt man die Betäubung bei der Magenspiegelung auch direkt für eine Darmspiegelung, damit Sie beruhigt sind. Alles Gute und Danke für eine abschliessende Bewertung! Dr. Christoph Pies

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ok werde ich machen und die Schmerzen auf der rechten Unterseite fast bei der Leiste könnte das auch Blinddarm sein?

theoretisch ja... aber Sie waren doch beim Hausarzt, der hat sicher Erfahrung damit! Verlassen Sie sich lieber auf ihn als auf Dr. Google!

bitte die Bewertung nicht vergessen, weitere Nachfragen wären dann ein Premium-Service...

Dr. Christoph Pies und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.