So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2649
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Ich habe das Problem, mit juckender Haut und Hautausschlag

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe das Problem, mit juckender Haut und Hautausschlag im Intimbereich seit über einem Jahr. Ich habe von meinem Hausarzt schon alles mögliche bekommen pilzsalbe neurodemitissalbe und so weiter. Aufällig ist das der Juckreiz am After erst auftritt dann ist er am Hoden und Steißbein. Ich bekomme immer mehr Beschwerden wie Darmkrämpfe dazu. Auch ist zu beobachten, dass ich ein geschwächtes Imunsystem habe, da ich sobald irgendwie die Gefahr ist sich zu erkälten ich krank werde
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: genau kann ich es nicht beschreiben

Guten Tag! Hinter den allermeisten juckenden Ausschlägen im Genitalbereich steckt eine übertriebene Hygiene: Durch allzu intensive Anwendung basischer Seifen und Duschgels wird die Hautflora zerstört. Verwenden Sie nur Wasser oder Kamille oder hautneutrale Intimseife. Alles Gute, Dr. Christoph Pies

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Nein leider ist dies nicht der Fall, da ich diesbezüglich schon die Duschgels gewechselt habe und 100% natürliche Sachen nehme. Außerdem habe ich ein Duschgel mal zum Hausarzt mitgenommen, der dies ebenfalls widerlegt. Es ist auch auffällig das ich im Gesicht weißen Grieß bekomme was normal bei jungen Frauen der Fall ist allerdings treten diese sehr oft und immer schwerwiegender auf manchmal über die komplette Backenseite. Auch sind diese weißen Ablagerungen ich denke es ist Talk oder ähnliches am Hoden zu erkennen

Ist es Ihnen möglich, ein Foto hochzuladen?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich lade grundsätzlich keine Fotos hoch und es tritt auch eher schubweise auf

Okay, bevor wir jetzt mit Mutmassungen weiter machen, gebe ich die Frage für einen Hautarzt frei, Ihnen Alles Gute! Dr. Christoph Pies

Guten Abend,

im Intimbereich kann man mehrere Hauterkrankungen bekommen, die mit einem empfindlichen Immunsystem zusammenhängen und die nicht ansteckend sind: Ekzeme (Neurodermitis), Schuppenflechte (Psoriasis inversa), Lichen als Lichen ruber oder Lichen sclerosus et atrophicus. Pilzcremes helfen nicht, und Cortison löst das Problem häufig auch nicht. Es k***** *****ndern, aber wenn die Reaktion der Haut stark ist, passiert ggf. nicht viel.

Meistens ist es so, daß das Immunsystem veranlagungsbedingt empfindlich ist. Wenn es dann durch äußere Einflüsse, in den allermeisten Fällen Streß irgendwelcher Art oder internistische Erkrankungen, schwach wird, kann so eine Hauterkrankung auftreten. Eine Veranlagung erkennt man z.B. daran, wenn man selbst oder Blutsverwandte Hauterkrankungen, Asthma, Heuschnupfen, Allergien oder andere immunbedingte Erkrankungen hat / hatte. Auch eine trockene Haut kann Anzeichen dafür sein.

Trifft so etwas bei Ihnen zu ?

Sehr wichtig erscheint mir, daß Ihre Darmkrämpfe abgeklärt werden. Häufig gibt es z.B. die Kombination zwischen Colitis ulcerosa und Schuppenflechte. Die Haut versucht dann, ein inneres Problem des Körpers mit "abzureagieren". Ist diesbezüglich schon etwas geschehen ?

Wie alt sind Sie denn ?

Welche Neurodermitiscremes genau hatten Sie bis jetzt ?

Einen Hautarzt haben Sie bisher nicht aufgesucht, um eine genaue Diagnose zu erhalten, habe ich das richtig verstanden ?

Weiße Ablagerungen können schon Talg sein. Am Hoden gibt es das als sog. Sebocystomatosis scroti. Das sind weißgelbliche "Kugeln", die in der Haut sitzen. Trifft es das ?

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
ich bin 26 ich war so oft beim Arzt und traue mich einfach nicht mehr hin die Probleme sind periodisch schwächer mal stärker manchmal so schlimm dass ich Nächte wach liege der Anus rot ist und und und. ICh habe so eine Basiscreme bekommen die nützt aber nichts ich habe auch keinen Fall in der Familie mit Neurodemitis. DIe weiß gelblichen Kugeln passen aber auch am Auge treten solche weißen Körnchen auf. Ich peele jeden Tag Nachts und morgens damit es einigermaßen in Grenzen bleibt. Die Darmkrämpfe sind auch periodisch
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Letzten Sommer war es sogar so, dass ich mitten auf der Arbeit am ganzen Körper plötzlich einen Ausschlag hatte das ist sehr oft Vorgekommen ich musste mich mit ÖL einreiben dann war es plötzlich weg allerdings nicht immer ich hab cortisontabletten bekommen die geholfen haben...kurzfristig. Ich bin Schichtarbeiter sollte ich hinzufügen

Könnte es auch sein, daß die weißen Körnchen Schuppen sind ? Das würde zumindest zu Schuppenflechte und Ekzem passen.

Basiscreme am After ist ganz sicher nicht ausreichend.

Der Ausschlag am Körper könnte Neurodermitis oder auch Nesselfieber gewesen sein oder eine allergische Reaktion. Was arbeiten Sie genau ? Gibt es da Sachen, worauf man reagieren kann oder auch größere Wärme ?

Alles in allem scheint es mir, daß Sie nicht den richtigen Arzt haben. Wenn Sie sich mit diesen Beschwerden nicht mehr hintrauen, ist das irgendwie verkehrte Welt. Der Arzt sollte in die Wege leiten, daß abgeklärt wird, was Sie haben. Sie müßten interdisziplinär von Hautärzten und Internisten betreut werden. Gibt es in Ihrer Nähe eine Klinik, wo beide Disziplinen vertreten sind ? Das kann eine Uniklinik sein oder auch ein sog. Krankenhaus der Maximalversorgung.

Ich respektiere, daß Sie keine Fotos schicken. Ich kann dann bloß auch nicht konkreter werden und mich mit Empfehlungen für die Hautbehandlung festlegen, wofür ich Sie um Verständnis bitte. Im Selbstversuch können Sie aber sicher Tannolactcreme oder Calendulacreme von Weleda ausprobieren. Wenn der Afert juckt oder brennt, können Sie auch Schwarzteeauflagen machen (20 min ziehen und abkühlen lassen, dann weichen Mull wie z.B. Rondomoll für die Auflagen verwenden. Auch juckende Rötungen können Sie damit betupfen.

Wie sieht es aus mit Streßbelastung und Ihrer psychischen Situation ? Nächtelang wachzulegen belastet das Immunsystem sehr, und deshalb muß den Dingen erst recht nachgegangen werden.

Ich antworte Ihnen morgen wieder.

Guten Tag,

weshalb geben Sie mir eine negative Bewertung (1-2 Sterne), wenn Sie mir gleichzeitig nicht die Informationen (Fotos) zur Verfügung stellen, die ich benötige, um näher auf Sie eingehen zu können ??? Dies ist nun - noch dazu angesichts meiner Bemühungen um Sie am Feiertag - leider nicht gerechtfertigt. Ohne Fotos - die außer mir ohnehin niemand einsehen kann - gestaltet sich bei Hautkrankheiten die Hilfe schwieriger, da bin ich auf Beantwortung Ihrer Fragen angewiesen.

Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2649
Erfahrung: Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.

Das ist angemessen. Vielen Dank.