So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2708
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre Erfahrung in eigener grosser Praxis
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Guten Abend Ich bin 25 Jahre alt und nehme an Medikamenten

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend
Ich bin 25 Jahre alt und nehme an Medikamenten nur die Pille.
Ich hatte heute nach den Stuhlgang am Toiletten Papier ziemlich viel Blut frisches Blut wie bei einer Schnittwunde. Es hörte ziemlich schnell wieder auf und jetzt verspüre ich ein Brennen. Ich habe gerade tierische Angst vor Krebs.

Guten Abend,

Sie schildern typische Symptome einer Hämorrhoidenblutung, also keine Sorge in Richtung Krebs.

Bitte lassen Sie mir aber zur weiteren Einschätzung noch einige ergänzende Informationen zukommen.

Hatten Sie derartiges früher schon einmal bemerkt? erfolgte eine Untersuchung? welches Resultat? Veränderungen des Stuhlgangs( wechselnde Konsistenz/ Blut oder Schleimauflagerungen auf dem Stuhl)? können Sie einen gynäkologischen Ursprung des Blutes ausschliessen? Periode?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vor einem Jahr hatte ich damit schonmal zu tun da wurde eine Analfissur diagnostiziert. Auf dem Stuhl kann ich nichts erkennen nur beim abputzen. Die Periode kann ich ausschließen im Moment hatte ich erst.
Würde sich eine Blutung durch Krebs anders äußern?

Danke für Ihre Rückmeldung

Das Hauptsymptom der Analfissur ist der Schmerz, den Sie nicht erwähnt hatten. Deshalb hatte ich diese Möglichkeit nicht in Betracht gezogen, allerdings wird die ohnehin notwendige Untersuchung mit einem Proktoskop bei einem Prokotologen dies klären.

Bei Krebs sieht man in aller Regel eine Blutauflagerung (hell oder dunkel) auf dem Stuhl. Dazu kommt es zu unregelmässigkeiten des Stuhlgangs (Frequenz/Konsistenz).

Für Krebs somit nichts.

Wenn Sie zu meiner Antwort noch Rückfragen haben, dann dürfen Sie die hier gern kostenlos stellen. Andernfalls bitte ich Sie höflichst um eine positive Bewertung. Freundlichst Ihr Dr.Schürmann

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.